Gerry Weber nimmt Skandinavien ins Visier

Das Modeunternehmen Gerry Weber will in Skandinavien expandieren und präsentiert sich nun im Rahmen der Copenhagen International Fashion Fair (CIFF) erstmals mit einem eigenen Showroom in der Region.

Angesiedelt im Kopenhagener Bella Center, zeigt Gerry Weber ab dem 30.07.2015 seine Linien Gerry Weber, Gerry Weber Edition, G.W., Gerry Weber Accessories, Taifun und Samoon sowie die Kollektionen der neuen Unternehmenstochter Hallhuber. Auf rund 550 Quadratmetern Fläche und eingebunden in Shop-in-Shop-Flächen und mit dem Einsatz von modernen Visual Merchandising-Elementen, soll hier „eine ganzheitliche Präsentationsfläche“ entstehen, „in deren Rahmen die Kunden entspannt und einem modernen Ambiente ihre Order platzieren können“, so Ralf Weber, CEO und Vorstand für Vertrieb und Unternehmensentwicklung der Gerry Weber International AG.

Dabei bildet der neue Showroom einen wichtigen Teil der Wholesale-Strategie, die das westfälische Unternehmen in Skandinavien umsetzen will: „Im neuen Showroom wird die Strahlkraft unserer vier Markenfamilien einmal mehr deutlich. Wir freuen uns darauf, Potentiale auf dem skandinavischen Markt zu heben und unsere internationale Markenbekanntheit weiter zu erhöhen. Gerry partizipiert dabei von der Stärke und den internationalen Besuchern der CIFF im nordeuropäischen Fachhandel“, so Weber weiter.

Foto: Gerry Weber

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN