HDE: Verbraucherstimmung weiter im Aufwärtstrend

Die Stimmung der deutschen Konsumenten steigt auch im Juli weiter an, zeigt der Konsumentenbarometer des Handelsverbands Deutschland. Doch der Wert ist noch weiterhin fern des Niveaus vor dem Coronavirus-Ausbruch.

Die Verbraucherstimmung stieg im Juli den dritten Monat in Folge, aber erreichte lediglich das Niveau von April, als es zum ersten größeren Einbruch des Wertes während der Pandemie kam. “Im Zuge sich aufhellender Konjunkturerwartungen seitens der Verbraucher sind auch deren Einkommenserwartungen weiter angestiegen”, sagte der HDE in der Mitteilung am Montag. “Das ist jedoch noch kein Zeichen für eine Entwarnung." Viele Unternehmen befänden sich noch in Kurzarbeit oder hätten einen Stellenabbau bis jetzt lediglich angekündigt, so der Handelsverband. Daher muss noch abgewartet werden, ob sich die Einkommenserwartungen verschlechtern, wenn mehr Menschen selbst von Entlassungen betroffen sein werden.

Der HDE beobachtet in seiner Umfrage auch, dass die Anschaffungsneigung zunimmt. Der Verband erklärt diesen Trend damit, dass die Menschen sich langsam an das Einkaufen mit potemziellem Ansteckungsrisiko und strengen Hygienemaßnahmen gewöhnt haben. Das monatliche HDE-Konsumbarometer basiert auf einer Umfrage unter 2.000 Personen zu konsumrelevanten Faktoren und bildet das aktuelle Verbraucherverhalten sowie Erwartungen ab.

Bild: Dirk Waem / BELGA MAG / Belga via AFP

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN