• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • In Bildern: Neueröffnung von Anson’s in Essen

In Bildern: Neueröffnung von Anson’s in Essen

Von Simone Preuss

26. März 2021

Einzelhandel

Nachdem Bekleidungshändler Anson’s vor gut einem Jahr eine neue Filiale in Essen angekündigt hatte, war es am Donnerstagmorgen so weit: Azalia Daneshmand, General Sales Managerin bei Anson’s, der Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen und Schauspieler Karim Günes nahmen an der Neueröffnung des Geschäfts in der Kettwiger Straße 47 unter Einhaltung der entsprechenden Corona-Vorsichtsmaßnahmen teil.

Foto: Thomas Kufen, Azalia Daneshmand und Karim Günes (v.l.n.r.)

Die Tochtergesellschaft von Peek & Cloppenburg hatte ihre traditionsreiche Essener Filiale Ende 2019 geschlossen, die seit der Gründung von Anson’s im Jahr 1989 über 30 Jahre in der Stadt vertreten war. Jetzt zog sie in der Fußgängerzone ein paar Häuser weiter in eine deutlich bessere Lage.

„Die Anson’s Herrenhaus KG gehört zu Essen! 1989 eröffnete die erste Anson’s-Filiale in Essen, 30 Jahre später gab es Freude und Abschied zugleich. Denn mit dem 30-jährigen Jubiläum von Anson’s in Essen wurde die Filiale in der Kettwiger Straße 1 geschlossen. Es war aber nur ein Abschied auf Zeit. Trotz Virus und Lockdown kann die neue Filiale heute eröffnet werden. In den aktuellen Zeiten macht das Mut. Sie setzen hier ein Zeichen, dass Sie an den Standort Essen glauben – hier, wo auch Ihre Wurzeln sind”, erklärte Kufen laut der Stadt Essen zur Eröffnung.

Das neue Geschäft bietet Herrenbekleidung auf drei Etagen und rund 2.500 Quadratmetern an. Die große Verkaufsfläche entstand durch die Zusammenlegung der ehemals von H&M und ICI Paris genutzten Läden; Anson’s ehemalige Fläche in der Kettwiger Straße 1 wird zukünftig von Sinn bezogen.

Die freiläufig gestaltete Inneneinrichtung wurde in Weiß mit hellem Holzboden schlicht gehalten und Farbblöcken von Blau oder Grün durchbrochen. Große Fenster lassen viel Licht in den Verkaufsraum.

Fotos: Anson’s