• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Jelmoli bekommt eine Streetwear-Abteilung

Einzelhandel

Jelmoli bekommt eine Streetwear-Abteilung

Von Ole Spötter

7. Okt. 2020

Jelmoli, das größte Warenhaus der Schweiz, eröffnet am 17. Oktober eine eigene Abteilung für Streetwear.

In der Sportwelt in der vierten Etage sollen auf 200 Quadratmeter Verkaufsfläche urbane Brands wie AAPE by A Bathing Ape, Chinatown Market und Awake NY, sowie Sneakers angeboten werden, teilte Jelmoli am Mittwoch mit. Zuständig für die Markenauswahl ist Trendscout Leandro Eicher.

Der Zürcher Einzelhändler lässt mit dem sogenannten Spotlite Sore ein Konzept aus den 70er-Jahren wiederaufleben. Damals habe Creative Director Walter Knapp unter diesem Titel ein Konzept lanciert, dass die jüngere Generation in das Warenhaus bringen sollte.

„Wir freuen uns riesig, dass wir Brands wie Club 75 oder Futur INC. für Spotlite gewinnen konnten. Damit schaffen wir ein für die Schweiz bislang einzigartiges Konzept, inspiriert durch internationale Vorbilder wie EndClothing in London”, sagte Eicher.

Opening-Days mit Messe Sneakerness

Ab dem Eröffnungstag am 17. Oktober findet an vier Samstagen (17.10., 24.10., 31.10 und 7.11.) eine Kooperation mit der Sneaker-Messe Sneakerness statt. Wegen der aktuellen Coronavirus-Situation kann Europas größtes Sneaker-Event nicht stattfinden, weshalb die Sneakerness in der Schweiz mit Jelmoli zusammenarbeitet.

„Wir möchten im Spotlite noch mehr auf exklusive Sneakers und entsprechende Services in diesem Bereich setzen. Deshalb ist die Sneakerness für uns der perfekte Partner, um unser Opening zu feiern. Spotlite bietet neben seltenen Sammlerstücken entsprechend etwa auch eine Sneaker-Cleaning Station an”, so Eicher weiter.

Foto: Jelmoli