Kayser eröffnet erstes deutsches Geschäft in Berlin

Der südamerikanische Unterwäsche-Spezialist Kayser hat am Donnerstag sein erstes Geschäft in Deutschland im Alexa Einkaufszentrum in Berlin eröffnet. Auf 100 Quadratmetern im ersten Obergeschoss bietet Kayser Unterwäsche und Nachtwäsche für Damen, Herren und Kinder an.

„Wir heißen Kayser herzlich willkommen und freuen uns, dass die Marke das Alexa mit seiner Top-Lage als Standort für den Markteintritt in Deutschland gewählt hat. Dank Kayser bieten wir unseren modebewussten Kunden eine noch größere Einkaufsvielfalt im Lingerie-Bereich“, kommentiert Alexa Center Manager Oliver Hanna in einer Pressemitteilung.

Laut eigenen Angaben ist Kayser der führende Hersteller für Damen-, Herren- und Kinderunterwäsche in Südamerika. Die Firma wurde 1880 von Julius Kayser als Seidenhandschuhfirma Julius Kayser & Co. in New York gegründet. 1962 kaufte Don Jacob Nazal die Marke und eröffnete seine eigene Fertigung in Santiago de Chile. Das Geschäft in Südamerika wuchs sehr schnell und derzeit betreibt Kayser in Chile und Peru 150 Filialen mit einem Marktanteil von 30 Prozent.

Das Unternehmen vermarktet seine Produkte bereits in über 40 Ländern in Nord-, Mittel- und Südamerika, Asien, Australien und Afrika. Kayser plant, seinen Vertrieb auf über 60 Länder, mit besonderem Fokus auf Europa, auszuweiten. Die Eröffnung des ersten deutschen Geschäfts ist ein Schritt in diese Richtung.

Foto: Jürgen Reiter

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN