• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Kickz startet mit NFTs

Kickz startet mit NFTs

Von Regina Henkel

25. Nov. 2021

Einzelhandel

www.thefootballclub.com

Die deutsche Streetwear Brand Kickz und das deutsche, auf NFTs spezialisierte Start-up The Football Club (TFC) wollen kooperieren. Die in München gegründete Krypto-Fußball-Plattform befindet sich derzeit noch in der Beta-Phase und ist nach eigener Aussage das weltweit erste App-basierte NFT-Spiel.

TFC hat ein virtuelles Fußballspiel entwickelt und will es mit dem Handel von NFTs verbinden. Wer sich bei The Football Club anmeldet, erstellt für sich einen personalisierten 3D-Avatar und kann diesen mit einzigartigen Outfits aufwerten. NFTs wie virtuelle Schuhe, Mode und Accessoires können in dem Game gekauft, gesammelt oder getauscht werden. Der Sneaker- und Streetwear-Retailer ist der erste Markenpartner von TFC, weitere Kooperationen, beispielsweise auch mit Vereinen, Ligen und Einzelsportlern, sollen folgen.

“NFTs eignen sich sehr gut für Luxus- und Lifestyle-Artikel, da sie eine Herkunft haben, langlebig sind, nicht verfallen und in einer nativen Metaverse-Umgebung präsentiert werden können”, so Ante Kristo, CEO von TFC. Viele Luxusmarken versuchen sich in jüngster Zeit an dem neuen, digitalen Trend.

Anfang 2022 sollen erste gemeinsame Artikel lanciert werden. Zur Produktpalette sollen Kleidung gehören, aber auch verschiedene Services und Aktionen, beispielsweise Einladungen zu Kickz-Events oder Treffen mit Markenbotschaftern.