Beim Deutschen Handelskongress in Berlin wurden die Handelspreise 2019 von HDE-Präsident Josef Sanktjohanser verliehen. Es gab Auszeichnungen in drei Kategorien.

Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG. bekam den Preis in der Kategorie Großunternehmen. “Damit würdige die Jury insbesondere die unternehmerische Erfolgsgeschichte, die sich sowohl in der aktuellen Wettbewerbsstärke als auch in der Zukunfts- und Innovationsfähigkeit des Unternehmens widerspiegelt”, hieß es in einer Mitteilung des Handelsverbands Deutschland am Mittwoch. Lidl mache Gebrauch von digitalen Möglichkeiten wie eine App und erweiterte das Konzept seines Online-Shops.

In der Kategorie Mittelstand wurde das Schuhhaus Hch. Zumnorde GmbH & Co. KG ausgezeichnet. Gewürdigt wurden damit “die außergewöhnliche Leistung des Familienunternehmens, besonders in Bezug auf die Aspekte der Wettbewerbs- und Innovationsstärke, der Zukunftsfähigkeit und der Customer Experience”, hieß es in der Mitteilung. Das Unternehmen mit 750 Mitarbeitern und einer 130-jährigen Geschichte zähle zu den erfolgreichsten mittelständischen Handelsunternehmen.

Thomas Bruch, Eigentümer der Globus-Gruppe, bekam den Life Award. Mit der Auszeichnung für sein Lebenswerk wurde er für den Ausbau des Familienunternehmens zu einem diversifizierten Handels- und Produktionsunternehmen geehrt, das aus dem Saarland seine Expansion in Deutschland und Europa vorantrieb.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN