LVMH startet neue Website '24 Sevres'

Nach Wochen der Spekulation um sein Top Secret-Projekt hat der französische Luxusgüterkonzern Moët Hennessy Louis Vuitton (LVMH) gestern endlich den Schleier des Schweigens gelüftet. Die Rede ist von seinem nächsten großen digitalen Shopping-Erlebnis namens '24 Sèvres', einem Vorstoss des Luxuskonzerns in die Welt des Multimarken-Luxus-e-Commerce, bei dem viel auf dem Spiel steht. Der 6. Juni ist der offizielle Start in 70 Märkten weltweit.

Die neue Boutique-Shopping-Website ist nach der Adresse von Le Bon Marché benannt, 24 Sèvres an der Rue de Sèvres im schicken 7. Bezirk der französischen Hauptstadt. Gerüchte gab es schon seit Monaten, dass die geplante Website unter die Schirmherrschaft von Le Bon Marché fallen würde, LVMHs gehobener Kette von Kaufhäusern.

LVMHs Boutique-Website 24 Sevres startet am 6. Juni

Die neue Website wird Produkte von mehr als 150 Marken anbieten, darunter 20 LVMH-Marken, und ist die einzige Multimarken-Website, die Dior- und Louis Vuitton-Produkte anbietet. Einige Millionen Euro hat der Luxuskonzern in das neue digitale Abenteuer investiert, an dem ein Team von 60 Mitarbeitern um den ehemaligen Apple-Manager Ian Rogers arbeiten, der bereits 2015 zum Unternehmen stieß .

“Wir glauben, dass wir dabei sind, etwas sehr Aufregendes zu enthüllen”, hatte der 44-Jährige vor einem Monat im Gespräch mit der New York Times bekannt gegeben. Die neue Boutique-Website wird internationelen Kunden laut Rogers eine “sehr Pariser Auswahl” bieten. “Die Idee ist, attraktiv zu sein mit einzigartigen Produkten und nicht notwendigerweise ein riesiges Angebot zu haben”, erklärte er.

LVMH hatte bereits im Jahr 2009 die Luxus-Website eLuxury enthüllt, die sich aber nicht als erfolgreich herausstellte und eingestellt werden musste. Der Unterschied ist laut Rogers beim neuen Projekt das richtige Timing. Allerdings versuchen auch Konkurrenten wie as Yoox Net-a-Porter, MyTheresa, FarFetch und MatchesFashion.com seit einiger Zeit, ein Stück vom Kuchen des Online-Luxusmarkts abzubekommen. Ob 24 Sèvres da bestehen und sogar den Sektor aufmischen kann, wird sich zeigen. Man darf auf jeden Fall auf den Launch am 6. Juni gespannt sein.

Foto: LVMH Website
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN