• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Marimekko plant Secondhand-Marktplatz

Marimekko plant Secondhand-Marktplatz

Von Simone Preuss

26. Aug. 2021

Einzelhandel

Marimekko

Die finnische Modemarke Marimekko plant eine Secondhand-Plattform - das Marimekko Pre-loved Pilotprojekt wurde letzte Woche bereits mit Begeisterung aufgenommen. Jetzt soll dieses ausgebaut werden und dazu hat sich die Marke mit Junction zusammen getan, einem Hackathon und einer Tech-Community, um die weltweit beste Lösung für einen Online-Second-Hand-Laden zu finden.

Per „Challenge“ soll es jetzt weitergehen - die Tech-Community ist jetzt gefragt, eine Plattform zu entwickeln, die Verbrauchende die Möglichkeit gibt, gewohnte Muster, Bekleidung und 70 Vintage-Stücke der Marke von 1960 bis 2000 zu kaufen und besser als andere Marktplätze zu sein. Das gewinnende Team erhält einen Marimekko-Gutschein im Wert von 300 Euro beziehungsweise der 2. und 3. Platz Produkte der Marke.

Marimekko

„Unsere Herausforderung kombiniert Technologie, Nachhaltigkeit und Mode: Wie könnte Marimekko den Mitgliedern der Community die Interaktion und den Austausch von gebrauchten Marimekko-Artikeln auf eine Art und Weise ermöglichen, die das Nutzererlebnis auf eine ganz neue Ebene hebt? Diese Herausforderung bietet eine einzigartige Gelegenheit, völlig in die Welt der Mode einzutauchen und sich von allen Zwängen zu befreien“, erklärt Marimekko.

Marimekko ist eine der bekanntesten finnischen Modemarken. Sie wurde 1951 gegründet und ist für ihre farbenfrohen Drucke bekannt. Neben Kleidung, Taschen und Accessoires verkauft das Unternehmen auch Heimtextilien. Marimekko vertreibt seine Produkte inzwischen in 40 Ländern weltweit und verfügt über 150 eigene Geschäfte.

Marimekko
Nachhaltigkeit
Resale
Secondhand