Miss Etam eröffnet deutschen Online-Store unter dem Namen „Miss E“

Das niederländische Bekleidungsunternehmen Miss Etam hat den Markteintritt in Deutschland mit der Eröffnung eines eigenen Onlineshops vollzogen. Hierzulande firmiert der Damenmode-Anbieter nun unter dem Namen „Miss E“. So werden mögliche Verwechslungen mit der französischen Wäschemarke Etam ausgeschlossen. Vorerst bleibe die Präsenz in Deutschland auf den Online-Store beschränkt, erklärte Miss Etam am Freitag. Die Eröffnung stationärer Stores wurde in der Mitteilung allerdings nicht ausgeschlossen: „Aber wer weiß, was die Zukunft bringt…“, heißt es dort diesbezüglich.

Das niederländische Unternehmen kann auf eine über neunzigjährige Tradition zurückblicken. Seit 2016 gehört es zum belgischen Bekleidungskonzern FNG NV. Nach eigenen Angaben verfügt Miss Etam aktuell über mehr als 100 Filialen in den Niederlanden und zählt dort zu den beliebtesten DOB-Marken. Die Bedürfnisse von Kundinnen aus Deutschland sind den Niederländern schon durch den grenzüberschreitenden Shopping-Tourismus vertraut: „Mit bereits mehreren Geschäften knapp an der deutschen Grenze kennt Miss E ihre deutschen Kunden gut, möchte zukünftig jedoch zu hundert Prozent für sie da sein“, erklärte das Unternehmen.

Foto: Miss Etam Facebook-Page

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN