• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • OTB startet sein größtes Einzelhandelsprojekt in Shanghai

OTB startet sein größtes Einzelhandelsprojekt in Shanghai

Von Isabella Naef

13. Juli 2022

Einzelhandel

Jil-Sander-Store. Bild: OTB

Der italienische Modekonzern OTB hat sein größtes Einzelhandelsentwicklungsprojekt in China aus der Taufe gehoben.

Der Modekonzern eröffnete in der neuen Luxusmall JC Plaza in Shanghai auf einer Gesamtfläche von über 2.400 Quadratmetern die Flagshipstores von Amiri, Jil Sander, Maison Margiela und Marni. Für Maison Margiela ist es der größte Flagshipstore der Welt. Die Räume befinden sich in der Nanjing Road, der legendären Straße, in der die weltweit führenden Luxusmarken zu Hause sind, und sollen den Besuchern ein eindrucksvolles Erlebnis bieten.

Otb plant will ein Drittel seiner Investitionen in China tätigen

Das Einzelhandelsprojekt ist Teil des Entwicklungsplans des Unternehmens in China, das sich zum wichtigsten Markt für Mode und Luxusgüter in der Welt entwickelt und durch junge Verbraucher gekennzeichnet ist, die sich für avantgardistische Marken interessieren.

„Das Projekt JC Plaza ist ein greifbares Zeichen für unsere Wachstums- und Entwicklungspläne in China, einem Land, auf das bald 50 Prozent des weltweiten Mode- und Luxuskonsums entfallen werden", so Renzo Rosso, Vorsitzender der OTB Group, in einer Mitteilung.

OTB plant, in den nächsten drei Jahren ein Drittel seiner weltweiten Investitionen in China zu tätigen. Einer der wichtigsten Punkte des Plans ist die Ausweitung des physischen Einzelhandelsnetzes im Land, wobei das Unternehmen plant, die Anzahl der Geschäfte bis 2024 zu verdoppeln.

Zum Modekonzern gehören die Marken Diesel, Jil Sander, Maison Margiela, Marni, Viktor & Rolf, die Unternehmen Staff International und Brave Kid. An der Marke Amiri hält OTB eine Beteiligung.

Maison Margiela. Bild: OTB

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.it.

Luxus
Neueröffnung
OTB
SHANGHAI