• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Oxford Street startet Kampagne zur Förderung von Nachhaltigkeit

Oxford Street startet Kampagne zur Förderung von Nachhaltigkeit

Von Danielle Wightman-Stone

7. Sept. 2021

Einzelhandel

In diesem Monat startet die Londoner Oxford Street, eine der belebtesten Einkaufsstraßen Europas, die Kampagne „Oxford Street Beyond Now” zur Förderung des nachhaltigen Bewusstseins. Die Kampagne beginnt am 15. September und wird mehr als 30 Marken der Oxford Street und ihr Engagement für einen positiven Wandel mit Veranstaltungen, Erlebnissen und Produkten in den Geschäften vorstellen - mit dabei sind unter anderem Selfridges, Nike Town, The Body Shop, Lush, Urban Outfitters und John Lewis.

Die Initiative soll Besuchenden der Oxford Street helfen, verantwortungsbewusster einzukaufen, indem sie ihnen die Möglichkeit bietet, herauszufinden, was Marken tun, um ihre Kundschaft dabei zu unterstützen, ihre Einkaufsgewohnheiten zu ändern. Einkaufende können wiederum die Oxford Street in ihrem Bestreben zu unterstützen, ein führendes nachhaltiges Einkaufsviertel zu werden.

Den ganzen September über wird „Beyond Now” Einheimische und Gäste dazu einladen, Beispiele für nachhaltige Innovationen in Einkaufsstraßen zu entdecken und zu sehen, wie die Marken der Oxford Street ihr Angebot weiterentwickeln, um nachhaltigere Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungen anzubieten.

Zu den wichtigsten Veranstaltungen gehören ein zweitägiges Nachhaltigkeitsfestival von John Lewis, der nachhaltige Personalisierungsdienst Nike by You, der Urban Renewal Shop von Urban Outfitters mit Vintage- und Gebrauchtmode, das Secondhand September Pop-up von Selfridges in Zusammenarbeit mit Oxfam und Bay Barnett und Recycling von Kleidungsstücken bei H&M.

Außerdem kann sich die Kundschaft bei Lush über verantwortungsbewusstes Einkaufen informieren, sich von der Pop-up-Installation #bethechange von Tezenis inspirieren lassen und ihren Turnschuhen bei New Balance SneakerER ein zweites Leben schenken.

Oxford Street stellt nachhaltige Sensibilisierungskampagne „Beyond Now” vor, um Einzelhandel ins Rampenlicht zu rücken

„Als eines der größten Einkaufsziele der Welt sind wir bestrebt, immer eine Vorreiterrolle zu spielen. Die „Beyond Now”-Kampagne zeigt unsere Leidenschaft und unser Engagement, etwas zu verändern und zu beweisen, dass Nachhaltigkeit sowohl jetzt als auch in Zukunft im Mittelpunkt unseres Handelns stehen wird”, kommentiert Luciana Magliocco, stellvertretende Direktorin der Oxford Street, in einer Erklärung.

„Gemeinsam mit unseren Marken und Beteiligten werden wir auf eine neue und nachhaltigere Art des Einkaufens hinarbeiten - für unsere Kundschaft und den Planeten. Unsere Marken erproben derzeit neue Geschäftsmodelle, wie das Angebot von Reparatur- und Mietservices, und dies wird den Weg für die Zukunft der Mode ebnen. Es lässt sich nicht leugnen, dass wir gemeinsam noch einen weiten Weg vor uns haben, und dies ist erst das erste Jahr, in dem wir gemeinsam eine bessere Zukunft schaffen. Wir sind auf dem Weg und werden so lange weitermachen, bis wir es richtig machen”, fügt Magliocco hinzu.

Unterstützt wird die Kampagne auch von Modeautorin und Moderatorin Candice Brathwaite, die eine 50-teilige Kapselkollektion mit Produkten aus den verantwortungsvollen und bewussten Kollektionen der teilnehmenden Marken der Oxford Street zusammengestellt hat.

Mit 2,4 Kilometern ist die Oxford Street die längste Einkaufsstraße Europas und erstreckt sich von Marble Arch über Oxford Circus bis zur Tottenham Court Road.

Dieser übersetzte Beitrag erschien ursprünglich auf FashionUnited.uk. Übersetzt und bearbeitet von Simone Preuss.

Foto: FashionUnited