(werbung)
(werbung)
Paul Smith eröffnet Shop in Berlin

Eines der wichtigsten britischen Modehäuser der vergangenen Jahrzehnte kommt nach Berlin. Schon im März wird Paul Smith seinen ersten Shop in der Hauptstadt eröffnen. Als Standort wählte das Label die Potsdamer Straße, die sich in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem Brennpunkt der Design- und Kunstszene entwickelt hat. So befindet sich dort auch der Laden von Andreas Murkudis, einer der anspruchsvollsten Concept Stores der Stadt.

In der Potsdamer Straße bezieht Paul Smith Räumlichkeiten mit einer Fläche von rund neunzig Quadratmetern. Dort wird die Marke neben ihren Damen- und Herrenkollektionen auch Accessoires und Schuhe anbieten. Außerdem sollen „Raritäten und Besonderheiten“, etwa seltene Konzertplakate, Vinylalben und Vintagemode, gezeigt werden.

Paul Smith eröffnet Shop in Berlin

Nach der Eröffnung der Hamburger Boutique im Jahr 2014 ist es der zweite Store des Labels in Deutschland. Paul Smith hatte 1976 seine erste Herrenkollektion vorgestellt. 1993 wurde das Repertoire um Damenmode erweitert. Der mittlerweile 71 Jahre alte Designer und Unternehmer, der im Laufe seiner Karriere immer wieder durch originelle Neuinterpretationen von Klassikern der Herrengarderobe für Aufsehen sorgte, wurde im Jahr 2000 als Anerkennung für seine Verdienste um die britische Mode zum Ritter geschlagen.

Fotos: Paul Smith