Rossignol eröffnet ersten Store in Österreich

Nach der Eröffnung der beiden Geschäfte in Paris und im US-amerikanischen Skigebiet Aspen ging im Juni der erste Store von Rossignol Textil in Österreich an den Start.

Die Standortwahl fiel auf Innsbruck, eine Stadt, die Urbanität und Skisport miteinander vereint. Auf 165 Quadratmetern und zwei Stockwerken beherbergt das Geschäft im Herzen der Stadt das gesamte Sortiment der Bekleidungskollektionen – von Skibekleidung bis hin zu urbaner Kleidung, Schuhen und Accessoires.

Das Konzept des Geschäfts ist im Inneren an die DNA der französischen Marke angelehnt und unterstreicht deren Verbundenheit mit den Bergen. Die Herkunft der Marke schlägt sich in architektonischen Elementen und in der Verwendung traditioneller Materialien nieder, wie beispielsweise verwitterter Lärche, Schieferstein und schwarzem Eisen, die ursprünglich am Firmensitz in Saint Jean de Moirans verwendet wurden. Die Treppe ziert ein Allover-Print des dreifarbigen Hahns aus, dem Logo von Rossignol.

Die Retail-Expansion folgt der Strategie, sich als Skisportmarke auch außerhalb der Skisportregionen weiter zu entwickeln, ganz nach dem Leitspruch ‚from the mountains to the cities‘.

Weitere urbane Mono-Brand Stores befinden sich in Lyon und Oslo, sowie in den Skigebieten Chamonix, Megève, Val Thorens, Méribel, Courchevel, St. Moritz und Crans Montana.

Foto: Rossignol

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN