Selfridges eröffnet Indoor Skate Bowl

Der Einzelhandel wird immer experimentierfreudiger und scheut keine Kosten und Mühen, um Kunden anzulocken und zum Verweilen einzuladen. Das beweist die britische Kaufhausgruppe Selfridges, die nach einem Pop-up Boxring und der weltgrößten Accessoires-Halle in der Filiale an der Oxford Street in London jetzt eben dort vor zwei Tagen die größte kostenlose Indoor Skate Bowl in Großbritannien eröffnet hat.

Diese ist Teil des Designer Street Rooms, einer Erweiterung des Männermodebereichs, der jedoch absichtlich geschlechtsneutral gehalten ist, um auch Damen einzuladen, die hier skaten oder shoppen möchten. Und wer würde nicht gerne die neue Skate Bowl aus Holz ausprobieren, die einen Ausblick auf die Ecke Oxford und Duke Street gewährt?

„Skateboarding löst alle Barrieren zwischen Menschen auf. Wir beginnen alle am selben Ort - wir gehen alle durch Höhen und Tiefen, ziehen uns Schnittwunden und Prellungen zu. Dies macht die Skateboard-Kultur und Community so stark. Euch erwartet nur gute Stimmung in der Bowl“, verspricht Ross McGouran, The Bowl Manager und Pro-Skater.

Selfridges eröffnet Indoor Skate Bowl

Der fast 1.700 Quadratmeter große Designer Street Room wurde in Auftrag gegeben, nachdem das Unternehmen in der ersten Hälfte des Jahres 2018 ganze 80 Prozent mehr Herren-T-Shirts verkaufte als im gleichen Zeitraum im Vorjahr. Die Gestaltung war das Ergebnis von Kundenbefragungen und Erkenntnissen zur Art und Weise, wie Street-to-Designer Männermode heute und zukünftig gekauft wird.

Der Designer Street Room im Londoner Flagshipstore bietet außer der Skate Bowl auch einen dort geparkten Land Rover Defender und 40 neue Skate- und Streetwear-Marken. Zudem können Skateboard-Fans an öffentlichen oder individuellen Skateboard-Trainingsstunden teilnehmen.

Selfridges eröffnet Indoor Skate BowlFotos: Selfridges
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN