• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Tally Weijl startet Order in Store

Tally Weijl startet Order in Store

Von Simone Preuss

21. Juni 2018

Einzelhandel

Das Schweizer Modeunternehmen Tally Weijl führt in allen eigenen Schweizer Filialen ab sofort das Order in Store-Konzept (OIS) ein, damit Kunden die Vorteile des On- und Offline-Einkaufs miteinander verbinden können. Dies gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung vom Dienstagnachmittag bekannt.

Das heißt, sollte ein gewünschter Artikel im Laden vergriffen sein, dann kann dieser direkt an der Kasse bestellt und entweder zur Abholung ins Geschäft oder in drei Werktagen gleich nach Hause geliefert werden - ab einem Warenwert von 50 Schweizer Franken sogar kostenlos. Sollte das Kleidungsstück dann nicht passen, kann es im selben Geschäft zurückgegeben werden, wo auch der Betrag der Kundin in gleicher Form zurückerstattet wird.

„Besonders attraktiv ist dieses neue Angebot für jüngere Tally Weijl-Kundinnen, die noch keine eigene Kreditkarte besitzen. Wählt die Kundin Ware aus dem Store und bestellt gleichzeitig Ware über OIS, werden Promotionen übergreifend berechnet, womit sie gleich doppelt profitiert“, erklärt das Unternehmen in seiner Pressemitteilung.

Kundinnen außerhalb der Schweiz werden sich freuen, dass das Order in Store-Konzept bis Ende des Jahres auch auf Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien ausgeweitet werden soll.

Tally Weijl ist eine internationale Marke für Damenmode mit Sitz in Basel, die 1984 von Tally Elfassi-Weijl und Beat Grüring gegründet wurde. Das noch immer familiengeführte Unternehmen betreibt inzwischen 900 Filialen in 37 Ländern.

Foto: Tally Weijl Website