• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Triumph: Retail-Offensive mit neuem Franchise-Konzept und neuen Läden

Triumph: Retail-Offensive mit neuem Franchise-Konzept und neuen Läden

Von Regina Henkel

19. März 2021

Einzelhandel

Triumph International startet mit einem neuen Franchise-Konzept im DACH-Markt. Ende März wird auf 90 Quadratmetern der erste Store im niederbayerischen Simbach am eröffnen. Das Sortiment umfasst Dessous, Nachtwäsche, Bademode und Sportswear.

Triumph hat hier Onlinehandel und stationärer Handel verzahnt. So gibt es ein einheitliches Kundenmanagementsystem „My Triumph“, das Services wie Click & Collect, Return to Store und ein effizientes Online Retail Training den Franchise-Partnern zur Verfügung stellt. Zudem werden Franchise-Partner an den Online-Umsätzen beteiligt. „Mit dem Franchise-Konzept machen wir für unsere Partner den Erfolg planbar“, erklärt Ralph Pfisterer, European Franchise Development Manager. „Eine maximale Partnerschaft erreichen wir durch ein minimales Warenrisiko, die Anbindung an unser Kundenmanagementsystem, professionelles Online Retail Training und die Beteiligung der Franchisenehmer am Online-Umsatz. Viele der Transaktionen, die in unserem E-Commerce-Geschäft landen, resultieren aus einem Besuch im Store, deswegen ist es nur fair, den Erfolg zu teilen. Durch die Off- und Online-Erlebbarkeit der Marke in unseren Franchise-Stores reagieren wir zudem auf die sich verändernde Einzelhandelslandschaft und nutzen die Chancen der Digitalisierung.”

Nach dem Start in Niederbayern will Triumph das Franchise-System schrittweise in der DACH-Region ausrollen. Eine weitere Eröffnung eines Franchise-Stores in Österreich ist bereits für 2021/2022 in Planung.

Neues Multichannel-Retail-Konzept

Zeitgleich eröffnete Triumph Anfang März zwei neue eigene Geschäfte in Bonn und Köln. Der Store in der Bonner Innenstadt ist als Teststore mit dem neuen „Triumph The Fitting Room“-Konzept ausgestattet, das den Kundinnen ein innovatives und interaktives Multichannel-Einkauferlebnis auf geringerer Fläche bietet. Auf 55 Quadratmetern kann die Kundin hier die Produkte aus den Sortimenten Dessous, Nachtwäsche, Bademode und Sportswear anprobieren und diese dann in der entsprechenden Größe, falls nicht im Store vorhanden, selber am Terminal bzw. bei der Verkäuferin auf der Fläche, Online oder per Telefon bestellen. Die Ware wird dann versandkostenfrei nach Hause geliefert. Weitere Service-Angebote sind Click und Collect und ein Rücksendeservice, bei dem die Kundin ihr Geld über den Online-Shop zurückerstattet bekommt.

Mit einem auf Bestseller fokussierten, verringerten Sortiment sollen 50 bis 70 Prozent der Käufe weiterhin im Geschäft gedeckt werden und zwischen 30 und 50 Prozent über die anderen Bestellungswege.

Mit den neuen Stores in Köln und Bonn gibt es in Deutschland 43 eigene Stores (davon elf Factory Outlet Center), weitere Store-Eröffnungen sind 2021 geplant.

Fotos: Triumph