Unternehmensberatung McKinsey eröffnet Testladen in den USA

Die Unternehmensberatung McKinsey will in den USA einen Testladen für Unterwäsche, Schmuck und Beauty-Artikel eröffnen und damit untersuchen, welche neuen In-Store Technologien für stationären Retail Sinn machen, „damit stationäre Geschäfte im Zeitalter von Amazon weiterhin relevant bleiben“, zitiert die Financial Times einen Sprecher des Unternehmens. Statt Umsatz sollen die generierten Daten zur Messlatte des Erfolgs werden.

Standort des Geschäfts ist die Mall of America in Minnesota, dem größten Einkaufszentrum der Welt. McKinsey wird dort Customer Insights sammeln, um seine Clienten beraten zu können, in welche Arten von Technologie sie investieren sollten.

Unter dem Namen Modern Retail Collective, wird McKinsey eine Vielzahl unterschiedlicher Daten sammeln, von der Bewegung der Kunden durch die Filiale bis hin zu den Artikeln, die Kunden anfassen und anprobieren bis hin zu den tatsächlichen Kaufentscheidungen.

Datenschutzbedenken spielen keine Rolle

Dass es sich bei dem Store um einen Testladen handelt, soll für den Kunden nicht ersichtlich sein. Viele Besucher des Ladens werden daher nicht wissen, dass jeder Schritt von ihnen beobachtet und analysiert wird und darauf abzielt, eine neue Formel zur Verbesserung der Qualität im Geschäft zu entdecken um letztlich Gewinne steigern zu können. Vier verschiedene Mode- und Beautymarken nehmen in einem ersten Schritt an dem Experiment teil: das Schmucklabel Kendra Scott, Typ:A Deodorant, Elevé Cosmetics und die Dessous-Marke ThirdLove.

McKinsey-Partner Praveen Adhi sagte der Financial Times: „Retail Führungskräfte werden derzeit mit Angeboten für neue Technologien überschwemmt und können manchmal schwer entscheiden, welche von den vielen Technologien nützlich sein können. Wir denken, der Store wäre eine gute Möglichkeit, zu lernen.“ Laut CBS News wird die Mall of America für den Store keine Miete verlangen, und die Einnahmen kommen ausschließlich den Retailern zugute.

Dies markiert die bisher größte Investition in Retail-Strategie für McKinsey. Etwa ein Dutzend Experten und ein hauptamtliches Team wurden eingesetzt, um das Experiment von Anfang bis Ende durchzuführen und auszuwerten.

Während McKinsey und seine Klienten über große Budgets verfügen, um neue Konzepte und neue Retail-Erlebnisse zu testen, bleibt ihr Ethos weit entfernt vom jungen Designer oder der Start-up Brand, die ihren ersten eigenen Laden eröffnen wollen und deren Produkte das Ergebnis von kreativer Leidenschaft sind und nicht das einer Vorstandsentscheidung für mehr Wachstum.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.uk.

Foto: Mall of America

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN