Verbraucherpreise für Mode steigen kräftig

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im September ordentlich um 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr angestiegen. Im Vergleich zum Vormonat betrug die Steigerung immerhin noch 0,4 Prozent.

Verursacht wurde er Preisanstieg vor allem durch exorbitant zunehmende Energiekosten, aber auch die Mode hat diesmal einen nicht ganz unerheblichen Anteil daran. So stiegen die Verbraucherpreise für Bekleidung und Schuhe im September gegenüber dem schwachen August um satte 6,8 Prozent an und lagen auch im Jahresvergleich 0,4 Prozent höher.

Lediglich für leichtes Heizöl und Gemüse mussten die Verbraucher noch höhere Teuerungsraten hinnehmen. Am günstigsten entwickelten sich hingegen die Preiswe für Fernreisen, die nach der Feriensaison um über zehn Prozent zurückgingen.

Foto: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN