Verbraucherpreise: Mode wird wieder teurer

Nachdem die Preise für Textilien und Schuhe iim Winter geradezu eingebrochen waren, scheint sich die Branche nun wieder ein wenig zu erholen. Laut der neuesten Erhebung des Statistischen Bundesamts (Destatis) zu den Verbraucherpreisen liegt der Modebereich endlich wieder etwas im Plus.

Während die Verbraucherpreise in Deutschland im April 2016 durchschnittlich um 0,1 Prozent niedriger waren als im April 2015, stieg der Wert im Segment Bekleidung und Schuhe um ein Prozent an. Noch signifikanter fiel der Unterschied zum Vormonat März aus. Ganze 1,8 Prozent mehr mussten die Kunden im April durchschnittlich für Textilerzeugnisse ausgeben.

Damit bestätigt sich ein Trend, der bereits im März mit einem Anstieg der Modepreise um satte 5,8 Prozent begonnen hat. Den starken Preisverfall der Wintersaison konnten jedoch selbst die ordentlichen Steigerungen im März und April noch nicht ganz ausgleichen.

Foto: Jorma Bork / pixelio.de

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN