Vom Waffel-Café bis nach Amsterdam: Kauf Dich Glücklich expandiert

In einer Berliner WG-Küche begann die Geschichte von Kauf Dich Glücklich. Was als Waffel-Café am Prenzlauer Berg mit Vintage-Möbeln anfing, hat sich in den vergangenen 15 Jahren als Ladenkonzept mit Mode, Schmuck und Wohnaccessoires in den größeren deutschen Städten bewährt. Jetzt geht es auch international weiter: Nach Wien eröffnet Laden Nr. 19 am 31. Mai in Amsterdam.

Vom Waffel-Café bis nach Amsterdam: Kauf Dich Glücklich expandiert

"Es war schon immer unser Traum, in Amsterdam ein Kauf Dich Glücklich zu eröffnen, jetzt wird er wahr. Wir haben lange nach der optimalen Fläche für uns gesucht," sagte Gründerin Andrea Dahmen zu FashionUnited. "Amsterdam ist, genau wie Berlin, ein kosmopolitischer Ort, eine kreative Weltstadt mit einem Umfeld, das wir lieben und zu dem wir dazugehören!"

Mode statt Ausschankgenehmigung

Andrea Dahmen und ihr Mitgründer Christoph Munier lernten sich beim Produktdesign-Studium in Berlin kennen. Beide teilten eine Leidenschaft für Vintage-Möbel, die bald nicht mehr in die gemeinsame Wohnung passten. So begannen sie die Möbel in einem Café mit Wohnzimmeratmosphäre und Waffeln zu verkaufen. Das war 2002. Über Nacht bastelten sie das Erpresser-Letter-Logo aus Zeitschriften, das noch heute die Läden ziert. Die Mode kam erst mit dem zweiten Laden in Bremen dazu. In der Heimatstadt von Munier bekam das Ladenlokal keine Ausschangenehmigung und seitdem gibt's bei Kauf Dich Glücklich skandinavische Mode – die "zweite Leidenschaft" der Gründer.

Vom Waffel-Café bis nach Amsterdam: Kauf Dich Glücklich expandiert

Seitdem wuchsen Geschäft und die Läden weiter. "Wir haben stetig wachsende Umsätze im stationären Einzelhandel. Der Onlineshop wächst überproportional", sagte Munier in einer Email. "Wir glauben an die Verknüpfung beider Vertriebskanäle und fahren damit sehr gut." Kauf Dich Glücklich beschäftigt inklusive Aushilfen 400 Mitarbeiter, betreibt außer 18 Läden in Städten wie Hamburg, Berlin und Frankfurt auch einen Onlineshop sowie zwei Outlets. Außer der Eigenmarke reicht das Sortiment an Frauen- und Männerbekleidung von Vila, Second Female über mbyM und Nowadays bis zu Mads Norgaard. Der Schwerpunkt liegt weiterhin auf Skandinavien.

Im Berliner Stil

Da verwundert auch die neue Adresse in der Amsterdamer Raadhuisstraat 40 nicht. Der Laden liegt zentral in der Innenstadt, wo sich Einheimische und Touristen zwischen Cafés und Grachten tummeln, unweit vom Anne-Frank-Haus und den "Negen Straatjes" (dt. Neun kleine Straßen) entfernt, wo sich bereits einige skandinavische Marken und Konzept-Stores angesiedelt haben. Kauf Dich Glücklich will 15 bis 20 Mitarbeiter in Amsterdam anstellen und dabei seinem Store-Konzept und Namen treu bleiben.

Vom Waffel-Café bis nach Amsterdam: Kauf Dich Glücklich expandiert

"Wir haben uns bei der Besichtigung direkt in die Ladenfläche verliebt, da sie breite Fensterfronten hat und innen ganz im Berliner Stil gehalten ist, nämlich nicht so herausgeputzt mit ein paar Ecken und Kanten," sagte Munier und freut sich auf den Umbau.

"Wir denken, dass wir mit unserem Kundenstamm rechnen können, aber auch Neukunden für unser Konzept überzeugen können," fügt Dahmen hinzu.

Vom Waffel-Café bis nach Amsterdam: Kauf Dich Glücklich expandiert

In Amsterdam wird es keine Waffeln wie in Berlin geben, aber Kaffee umsonst an einer Selbstbedienungs-Siebträger-Kaffeemaschine und Softdrinks. Altes Spielzeug können die neuen Kunden wie in allen anderen Stores auch an der Kasse kaufen.

Und für Munier wird es nicht bei der niederländischen Metropole bleiben: "Wir liebäugeln mit einem Store in Antwerpen."

Vom Waffel-Café bis nach Amsterdam: Kauf Dich Glücklich expandiert Fotos: Kauf Dich Glücklich Stores in Nürnberg, Hamburg und Frankfurt | Ladenfront in Amsterdam
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN