Walmart India verfolgt seine Indienpläne aggressiv, nachdem es sich von Joint Venture-Partner Bharti getrennt hat. Das Unternehmen plant, in den nächsten fünf Jahren 50 Geschäfte im Land zu eröffnen.

Der US-Einzelhandelsriese betreibt derzeit bereits 20 Geschäfte und hat vor, das 21. im September dieses Jahres zu eröffnen. Dabei soll der stationäre Handel zusammen mit der Internetpräsenz ausgebaut werden. Außer in den Staaten Andhra Pradesh und Telangana, wo das Unternehmen Cash-n-Carry-Stores plant, wird auch die Expansion in the Neu Delhi, Uttar Pradesh, Punjab, Haryana und Rajasthan anvisiert.

Während der indische Markt ausländischen Investoren viele Möglichkeiten bietet, findet das Unternehmen, dass es auch ein schwieriger Markt ist, um Geschäfte zu machen. Es hat derzeit keine Pläne, nach einem neuen heimischen Partner zu suchen, um Geschäfte im Multimarkensegment zu eröffenen, wo Auslandsinvestitionen derzeit zu nicht mehr als 51 Prozent erlaubt sind.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN