Weekday expandiert in die Schweiz

Die H&M-Tochter Weekday kommt in die Schweiz und will zwei Stores in Zürich Ende des Jahres eröffnen.

Die beiden Läden liegen im Herzen der Zürcher Altstadt am Limmatquai und im neuen Quartier Europaallee am Hauptbahnhof, wie die Hennes & Mauritz Gruppe am Montag mitteilt. Die Eröffnungen sind Teil einer größeren Offensive bei der Weekday 2019 mit mehreren Läden expandiert und drei neue Länder betritt.

Weekday hat in diesem Jahr bereits einen zweiten Store in Paris sowie im norwegischen Bergen eröffnet. Auch erste Läden in Island und Luxembourg kamen dazu. Bis Ende 2019 sollen noch drei weitere Geschäfte im Vereinigten Königreich eröffnen. Außerdem will das Label auch mit einem Store in Warschau im kommenden Frühjahr nach Polen expandieren.

Das 2002 gegründete Streetstyle-Konzept betreibt Stores in zwölf Ländern und liefert in 19 Märkte. Das Sortiment umfasst eigene Damen- und Herrenbekleidung mit einer kleinen Auswahl an externen Labels.

Bild: Weekday

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN