• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Zalando kauft Bread & Butter

Zalando kauft Bread & Butter

Von Regina Henkel

8. Juni 2015

Einzelhandel

Der in Berlin ansässige Online-Fashionretailer Zalando beabsichtigt, die angeschlagene Modemesse Bread & Butter zu kaufen. Aus Unternehmenskreisen wurde bekannt, dass Zalando im laufenden Insolvenzverfahren der Messe den Letter of Intent bereits unterzeichnet hat, bis zum Abschluss des Vertrages könnte es jedoch noch einige Wochen dauern.

Mit dem Verkauf der Bread & Butter an Zalando geht auch eine Neuausrichtung der Messe einher. Ab dem nächsten Jahr soll der Fokus auf dem Endverbraucher liegen, so eine Unternehmenssprecherin. Weiterhin soll es aber Kooperationen mit Modemarken geben, die die Bread & Butter als offenes Konzept im Sinne eines Kulturevents für ihre Kunden nutzen können. Die genaue Konzeption werde aber erst in den nächsten Monaten erarbeitet. Sicher sei, dass sowohl der Standort Berlin als auch Tempelhof beibehalten werden sollen. Ob es sich weiterhin um eine zweimal im Jahr stattfindende Veranstaltung handeln wird, sei noch ungewiss.

Auch das Team der Bread & Butter sein noch im Boot, auch Messegründer Karl-Heinz Müller. Über die Kaufsumme gibt Zalando keine Auskunft.

Bread Butter
ZALANDO