Zara-Mutterkonzern Inditex verkündet Ende von Massimo Dutti Kids

Es hat sich ausgespielt beim spanischen Modeunternehmen Massimo Dutti. Der Mutterkonzern Inditex lässt die Linie Massimo Dutti Kids auslaufen, um sich mehr auf die Kinder-Linie der spanischen Fast-Fashion-Kette Zara zu konzentrieren.

Die Frühjahr/Sommer 2020 Kollektion wird somit die letzte bei Massimo Dutti sein, die Bekleidung für vier- bis vierzehnjährige Jungs und Mädchen beinhaltet, so ein Sprecher gegenüber FashionNetwork.com.

Wenn die Kids aus den Massimo Dutti Geschäften ausziehen, wird wieder mehr Platz für die Eltern gemacht und die Verkaufsfläche für die Herren- und Damenkollektionen verwendet.

Zara wird dadurch zum einzigen Teil der Inditex-Familie mit Kindern. In 128 Zara Kids-Geschäften, sowie in den allgemeinen Filialen der Marke wird die Kinderline vertrieben. Mit einem Jahresumsatz (2018) von 18 Milliarden Euro macht Zara alleine 68 Prozent des Gesamtumsatzes der Inditex-Gruppe aus. Massimo Dutti dagegen weist für 2018 gerade einmal einen Umsatz 1,8 Milliarden Euro auf.

photo: via Massimo Dutti Website

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN