Die 10 besten Fashion Songs für das Arbeiten von Zuhause

Für viele ist das Arbeiten von Zuhause eine Herausforderung. Nicht nur gibt es eine Vielzahl von Ablenkungen wie Haushalt, Kinder, Haustiere, Partner, Heißhunger und mehr bis zum genauen Gegenteil - ein Gefühl der Einsamkeit und Isolation. Home Office-Blues lassen sich aber bestens mit Musik vertreiben. Deshalb hat FashionUnited eine Playlist mit zehn Kulthits zum Thema Mode zusammengestellt, die einen nicht stillsitzen lassen. Wenn Sie schon immer mal bei der Arbeit tanzen wollten, als ob niemand zuschaut, dann ist jetzt die beste Gelegenheit dazu.

“Too Funky” - George Michael

Ah, George Michael und sein Kultvideo “Too Funky”, für das er Supermodels wie Linda Evangelista, Tyra Banks, Nadja Auermann und andere überzeugen konnte, für ihn über den Laufsteg zu gehen. Niemand anderer als Modedesigner Thierry Mugler entwarf übrigens die Outfits. “I am not trying to seduce you” ist was das Video am Anfang verspricht, aber angesichts der Kreativität und dem Promi-Aufgebot ist es schwer, sich nicht verführen zu lassen. Ganz zu schweigen von der einprägsamen Melodie.

“I'm Too Sexy” - Right Said Fred

Was als Scherz begann, wurde schnell zum Superhit: Zu Zeiten als die Fairbrass-Brüder der britischen Band Right Said Fred noch ihr Fitnessstudio in London betrieben, sang Richard “I’m too sexy for my shirt” mit freiem Oberkörper vor dem Spiegel, um sich über den Narzissmus und die Posen lustig zu machen, die er im Studio sah. Ihr Catwalk-Dance, zum ersten Mal im Video zu sehen, wurde bald in Clubs auf der ganzen Welt nachgemacht.

“Freakum Dress” - Beyoncé

Dieses Video zeigt, was Sängerin Beyoncé sich einfallen lässt, wenn ihr zu Hause die Decke auf den Kopf fällt: Sie (er)findet schicke Kleider für sich und ihre Freundinnen beziehungsweise Backup-Sängerinnen. Und falls Sie jetzt Lust zum Tanzen bekommen haben, dann zeigt sie Ihnen wie.

“Fashion” - Lady Gaga

Hier ist ein weiteres Kult-Catwalk-Video, in dem Lady Gaga selbst über den Laufsteg geht und der Welt ihr bis dahin unveröffentlichtes Lied “Fashion” präsentiert. Die Welt der Mode inspirierte sie so sehr, dass sie danach drei weitere Songs mit dem Wort “Fashion” im Titel herausbrachte. Der Text von diesem ist es wert, genauer hinzuhören.

“Change Clothes”- Jay-Z featuring Pharrell Williams

Dieses Video und der Songtext von Jay-Z zusammen mit Pharrell Williams zeigen das Chaos hinter den Kulissen einer Modenschau und den Stress, den Modeling mit sich bringen kann. Oder, auf den Punkt gebracht - “change clothes” - aber pronto. Im Video gibt es Gastauftritte anderer Sänger sowie der Talkshow-Moderatorin Kelly Ripa und Models wie Jessica White, Jade Cole und der niemals alternden Naomi Campbell.

“Fashion is Danger” - Flight of the Conchords

Das Neuseeländer Duo Jemaine Clement und Bret Mackenzie, besser als Flight of the Conchords bekannt, geben sich in diesem originellen Video als stylische Glam-Rocker der ‘80er Jahre, die mit Hilfe von reichlich Haargel verschiedene Frisuren ausprobieren. Hören Sie sich das Lied auf eigene Gefahr an - es könnte für den Rest des Tages zum Ohrwurm werden.

“Labels or Love” - Fergie

Dieses Lied der US-amerikanischen Sängerin Fergie, in dem es um Einkaufen als Belohnung geht, wurde schnell als Teil des Soundtracks des “Sex and the City”-Films bekannt, der im Jahr 2008 herauskam. Er war sogar für den People’s Choice Award nominiert, verlor aber an Mama Mia! von Meryl Streep. Wie der Titel verspricht, folgt im Lied ein Who’s Who der Fashion Labels.

“Slave to the Rhythm”- Grace Jones

“Slave to the Rhythm” (das nicht mit dem gleichnamigen Michael Jackson-Lied verwechselt werden sollte) ist nicht wirklich ein Song aus der Modewelt, aber es handelt sich um Grace Jones und es ist 1985. Zudem sind im Video Bilder von Grace Jones’ vielen Kult-Outfits zu sehen. Wie könnte man es nicht mögen?

“The Only Thing that Looks Good on Me Is You”- Bryan Adams

Hier ist ein weiterer Klassiker - “The Only Thing that Looks Good on Me Is You” ist ein schräger Song mit einem noch schrägeren Video, in dem männliche und weibliche Models in auffälliger und provozierender Kleidung über den Laufsteg gehen. Daher die Schlussfolgerung, dass selbst unter Designer-Outfits das Einzige, was einem (wirklich) gut steht, der Partner ist.

“Pink”- Aerosmith

Schließlich “Pink” von Aerosmith. Der Song treibt den Laufsteg auf die Spitze, indem er die Idee traditioneller Models durch die Verwendung von Bandmitgliedern und anderen Persönlichkeiten, die elektronisch in eigenartige Models verwandelt werden, auf die Spitze treibt. Darunter Sänger Steven Tyler als Skelett, Leadgitarrist Joe Perry als Zentaur und Co-Leadgitarrist Brad Whitford als kleiner Junge. Dazu kommt der charakteristische Aerosmith-Sound mit Tylers unvergleichlicher Stimme. Genug gesagt.

Bild: Burst I Pixelio

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN