Unter dem Titel 'Bilder der Mode' zeigt das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg von Freitag an bis zum 3. Mai Meisterwerke der Modezeichnung aus 100 Jahren. Die mehr als 200 Arbeiten präsentieren Kreationen der großen Haute-Couture-Häuser, von Paul Poiret und Coco Chanel über Christian Dior bis hin zu Christian Lacroix, Alexander McQueen, Yohji Yamamoto und Comme des Garçons, teilte das Museum am Donnerstag mit. Sie stammen aus der Sammlung der Münchner Galeristin Joëlle Chariau. „Der Sammlerin geht es nicht um ein möglichst breites Spektrum, sondern um wenige herausragende Künstler, die sich auf Modezeichnungen spezialisiert haben und die Entwicklung dieses Genre entscheidend prägten", hieß es. (dpa)

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN