Kunsthal Rotterdam zeigt Thierry Mugler Retrospektive

Für den kommenden Herbst plant die Kunsthal Rotterdam erstmals eine Retrospektive über den französischen Modeschöpfer Thierry Mugler. „In dieser bedeutenden Ausstellung werden die vielfältigen Universen des unbestreitbar legendären visionären Couturiers, Regisseurs, Fotografen und Parfümeurs in einer Retrospektive seines Werkes, insbesondere seiner Ready-to-wear- und Haute-Couture-Kreationen, gezeigt“, so die Initiatoren.

Die Ausstellung „Thierry Mugler: Couturissime“ vereint mehr als 150 zwischen 1977 und 2014 entstandene Ensembles, von denen die meisten zum ersten Mal zu sehen sind, sowie viele bisher unbekannte Accessoires und Bühnenkostüme, Clips und Videos, Archivdokumente und Skizzen. Hundert Arbeiten der größten zeitgenössischen Modefotografen wie Richard Avedon, Guy Bourdin, Jean-Paul Goude, David LaChapelle, Helmut Newton, Herb Ritts, Dominique Issermann ergänzen die Ausstellung. Viele der immersiven Galerien wurden von Künstlern wie Michel Lemieux und Philipp Fürhofer sowie dem Special Effects-Studio Rodeo FX gestaltet. Für eine der Galerien wurde zudem ein Swarovski Kristallkronleuchter vom Londoner Designer Tord Boontje entworfen. Die Mannequins wurden von Hans Boodt Mannequins, Rotterdam, nach Maß angefertigt.

Rotterdam ist der zweite Standort, an dem die Retrospektive gezeigt wird. Die Weltpremiere der Ausstellung, die vom Montreal Museum of Fine Arts in Zusammenarbeit mit der Clarins Group und dem Maison Mugler ausgetragen, produziert und in Umlauf gebracht wird, wird vom 2. März bis 8 September 2019 in Montreal präsentiert. Als Kooperationspartner ist die Kunsthal Rotterdam der erste Ort in Europa, an dem die Ausstellung Station macht.

Foto: Kunsthal Rotterdam

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN