• Home
  • Nachrichten
  • Kultur
  • Modeausstellung in Hamburg: DresseD. 7 Frauen – 200 Jahre Mode

Modeausstellung in Hamburg: DresseD. 7 Frauen – 200 Jahre Mode

Von Regina Henkel

3. Dez. 2021

Kultur

Anne Lühn (1944), Kostüm: Rei Kawakubo, Comme des Garçons, Herren-Anzug: Comme des Garçons, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Foto: Anne Schönharting

Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MK&G) zeigt vom 25. Februar bis 28. August 2022 eine Modeausstellung zur privaten Kleidung von sieben modebewussten Frauen des 19. und 20. Jahrhunderts.

Im Mittelpunkt stehen die Trägerinnen, die zugleich Performerinnen und Konsumentinnen von Mode sind, ihre Persönlichkeiten und ihre Biografien. Ob Haute Couture, Alltags-, Protest- oder Avantgardemode: So unterschiedlich wie die Lebensläufe sind auch ihre Kleider. Sie erzählen von Ehefrauen der gehobenen Gesellschaft, von einem durch Krankheit gezeichneten Dasein, von „Power Dressing“ und Selbstbewusstsein in der Chefetage, von der Hamburger Punkszene und der widerständigen Ästhetik einer Kunst- und Designsammlerin. Prominenteste Protagonistin ist sicher Angelica Blechschmidt (1942–2018), die von 1989 bis 2002 Chefredakteurin der deutschen Vogue war. Ihre „Berufskleidung“ waren schwarze Cocktailkleider in Kombination mit großformatigem Modeschmuck.

Ausgehend von der Sammlung Mode und Textil im MK&G zeichnen rund 150 Kleidungsstücke und Accessoires sieben Lebenslinien nach sowie 200 Jahre Mode-, Emanzipations- und Zeitgeschichte. Die Mode-Exponate stammen von bekannten Designer:innen und Modeateliers wie Worth, Elsa Schiaparelli, Yves Saint Laurent, Yohji Yamamoto, Rei Kawakubo oder Martin Margiela, aber auch von anonymen Schneider:innen und Hausnäher:innen. Ergänzt werden sie um biografische Zeugnisse, Fotografien und Dokumente.

Zur Ausstellung erscheint ein gleichnamiger Katalog im Hirmer Verlag München, herausgegeben von Tulga Beyerle und Angelika Riley.

Elke Dröscher (*1941), Blouson und Rock, Yves Saint Laurent, Saint Laurent Rive Gauche, H/W 1975/76, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Foto: Anne Schönharting
Erika Holst (1917–1946), Drei Tageskleider, um 1938-42, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Foto: Anne Schönharting
Modeausstellung
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg