Pitti Uomo zeigt Ausstellung zu 30 Jahre Menswear

Zur 96. Ausgabe der Pitti Uomo zeigt die Stiftung Pitti Immagine Discovery eine Ausstellung über 30 Jahren Herrenmode. Unter dem Namen ‘A short novel on men’s fashion’ erzählt Kurator Olivier Saillard die Geschichte und Evolution der Herrenbekleidung aus der Sicht von Pitti Uomo.

Die Ausstellungsräume enthalten die Seiten eines überdimensionierten Buches, und Seite für Seite kann der Besucher an den Exponaten von 150 Marken verfolgen, wie internationale Designer und italienische Produzenten die Herrenmode zwischen 1989 und 2018 mit ihren auf der Pitti Uomo gezeigten Kollektionen geprägt haben.

Die florentinischen Wendepunkte in der Geschichte der Herrenmode

"Viele der Männer, aber auch die Frauen, die die Männerkleidung in kreative Arbeiten verwandelt haben, sind durch Florenz gegangen", sagte Kurator Olivier Saillard in einer Pressemitteilung. "In ständig wechselnden Umgebungen, klassisch oder mutig, und Hand in Hand mit der Stadt Florenz und ihren prestigeträchtigen Standorten, konnten diese Modeschöpfer die anspruchsvollsten Modenschauen konzipieren, um ihre Kollektionen optimal zu bedienen."

Pitti Uomo zeigt Ausstellung zu 30 Jahre Menswear

Zu den Designern und Marken, deren Schöpfungen an den Wendepunkten der einzelnen Kapitel der Herrenmode stehen, gehören Namen wie Haider Ackermann, Nino Cerruti, Orlebar Brown, Kenzo, Stefano Ricci, Vivienne Westwood.

Die Ausstellung ‘A short novel on men’s fashion - Thirty years of menswear as seen by Pitti Uomo Florence’ ist vom 11. Juni bis 29. September 2019 im Palazzo Pitti im italienischen Florenz zu sehen.

Photo: Vivienne Westwood - SS 1991 & Fumito Ganryu - SS 2019 | Astra Marina Cabras

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN