Starfußballer Jérôme Boateng launcht eigenes Modemagazin

Der Fußballnationalspieler und Abwehrchef des FC Bayern-München, Jérôme Boateng, ist für seinen extravaganten, trendorientierten Lebensstil bekannt. Viele Fans verehren Boateng daher nicht nur aufgrund seiner fußballerischen Leistungen, sondern auch seines Modegeschmacks. 5,8 Millionen User folgen dem 30-Jährigen aktuell auf der Social Media Plattform Instagram, knapp 2,5 Millionen sind es bei Twitter.

In seiner Rolle als Jugendidol und durch seine eindrucksvolle Internetpräsenz ist Boateng längst einer der einflussreichsten Vorbilder der deutschen Medienlandschaft geworden, ein Top-Influencer, wie ihn sich Marken und Unternehmen nur wünschen können. Darauf will Boateng nun aufbauen und seine mediale Präsenz noch einmal beträchtlich erweitern.

Nach Angaben der Agentur Territory, einer Tochter des Verlags Gruner+Jahr, ist der Launch eines neuen Lifestyle-Magazins geplant, das die Welt aus Boatengs Sicht reflektieren soll. Unter dem Namen „BOA" soll der Printtitel ab kommenden Herbst auf den Markt kommen und Themen wie Musik und Mode, Sport und Zeitgeist aus der Perspektive Boatengs erzählen.

„Gerade in den vergangenen Monaten ist mir klar geworden, dass ich für viele Menschen auch ein Botschafter bin. Ich stehe für ein Deutschland, das bunter und cooler ist und optimistisch in die Zukunft schaut“, lässt Boateng selbst wissen. Diese Haltung solle in dem neuen Magazin zum Tragen kommen. Entsprechend richtet sich „BOA“ vor allem an sogenannte „urbane Millennials" richten. Boateng soll Sportler, Designer und Musiker aus seinem Bekanntenkreis zu Interviews treffen.

Formal ist „BOA" ist ein Gemeinschaftsprojekt der Gruner+Jahr-Tochter Territory und der Sport- und Künstleragentur Roc Nation, die 2008 von US-Rapper Jay-Z gegründet wurde.

Foto: Deutscher Fußball Bund (DFB)

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN