• Home
  • Nachrichten
  • Kultur
  • Victoria & Albert Museum: erste große Ausstellung zur südkoreanischen Kultur

Victoria & Albert Museum: erste große Ausstellung zur südkoreanischen Kultur

Von Danielle Wightman-Stone

19. Juli 2022

Kultur

Bild: V&A; Aespa 'Next Level' MV, 2021 SM Entertainment

Das Londoner Victoria & Albert Museum (V&A) hat weitere Details zu seiner kommenden Ausstellung „Hallyu! Die koreanische Welle“ bekannt gegeben, die im September eröffnet wird. Es ist die erste Ausstellung dieser Art, die die bunte und dynamische Populärkultur Südkoreas feiert.

„Hallyu! Die koreanische Welle“ wird vom 24. September 2022 bis zum 25. Juni 2023 zu sehen sein und die südkoreanische Kultur in Form von Film, Theater, Musik und Fandoms erforschen sowie ihren kulturellen Einfluss auf die Schönheits- und Modeindustrie zeigen.

Die Ausstellung wird Besucher:innen dazu einladen, sich mit dem Phänomen „Hallyu“ (koreanische Welle) zu beschäftigen, das in den späten 1990er Jahren in Asien zu großer Bekanntheit gelangte, bevor es sich zu einem weltweiten Trend in der Popkultur entwickelte.

Mehr als 200 Objekte, darunter einige Leihgaben, die in Großbritannien noch nie zu sehen waren, werden in den vier Themenbereichen „Von Trümmern zu Smartphones“, „Setting the Scene“, „Global Groove“ und „Inside Out“ zu sehen sein, darunter K-Pop-Kostüme, K-Drama-Requisiten und Plakate sowie Fotografie, Skulpturen, Mode, Video- und Popkultur-Eintagsfliegen und digitale Anzeigen.

Bild: V&A; PSYs Gangnam Style, bei Today, 2012, New York, USA. Mit freundlicher Genehmigung von Jason Decrow, Invision, AP, Shutterstock

Die Ausstellung wird mit einem bekannten Beispiel des „Hallyu“ eröffnet, nämlich Psys viraler Hit-Single „Gangnam Style“ aus dem Jahr 2012, bei dem seine ikonische rosa Anzugsjacke zu sehen ist. Der Song und seine schrulligen Tanzbewegungen waren über Nacht eine Sensation, und das äußerst erfolgreiche Video war ein frühes Beispiel für die internationale Anziehungskraft des „Hallyu“, das sich zu einem globalen Phänomen entwickelte.

V&A-Ausstellung „Hallyu! Die koreanische Welle“ eröffnet am 24. September

Zu den weiteren Höhepunkten der Ausstellung gehören eine immersive Nachbildung des Badezimmer-Sets von Parasite, eine Reihe von ikonischen Kostümen und Requisiten aus K-Dramen, Film und Musik, darunter auch aus der Netflix-Hitserie Squid Game, sowie Outfits, die von verschiedenen Generationen von K-Pop-Idolen getragen wurden, von Psy bis Aespa und Attez.

Bild: V&A; Saekdong von Darcygom. Foto: Jihoon Jung / Darcygom

Die Ausstellung präsentiert außerdem 20 High-Fashion-Looks von Tchai Kim, Miss Sohee, Münn und Minju Kim sowie eine Ausstellung, die zeitgenössischen koreanischen Modedesigner:innen gewidmet ist, die farbenfrohe, aufsehenerregende Kleidungsstücke entwerfen, darunter einen Mantel von Kim Seo Ryong, wie er an Jin von BTS in ihrem Summer Package 2019 zu sehen war.

Der Modebereich zeigt außerdem einen Look, der von der renommierten Stylistin Suh Younghee speziell für das V&A kreiert wurde, sowie einen K-Pop-Hanbok von C-Zann E, eine pinkfarbene Jacke von Danha und ein lilafarbenes Cheollikleid von Tchai Kim, die sich von traditionellen Gewändern und Mustern inspirieren ließen.

Bild: V&A; Pfingstrosen-Kleid von Miss Sohee, 2020 der Abschlusskollektion ‘The Girl in Full Bloom’. Foto: Daniel Sachon

Außerdem werden Kunstwerke von Nam June Paik, Ham Kyungah und Gwon Osang sowie frühe Beispiele für Werbung und Branding gezeigt, darunter ein Originalplakat der Olympischen Spiele in Seoul und die erste koreanische Markenkosmetik aus den 1910er Jahren.

Rosalie Kim, Kuratorin von „Hallyu! Die koreanische Welle“, sagte in einer Erklärung: „Südkorea hat die ganze Welt mit seiner lebendigen und kreativen Populärkultur Hallyu in seinen Bann gezogen, die das Image des Landes von einem durch den Koreakrieg zerstörten Land zu einem führenden kulturellen Kraftwerk im Zeitalter der sozialen Medien und der digitalen Kultur gemacht hat.“

„Dieses Phänomen wurde durch eine technisch versierte und sozial bewusste globale Fangemeinde verstärkt, was das Profil und die Relevanz des Hallyu weltweit weiter erhöht hat. Wir freuen uns, seine Energie und Dynamik in diesem Herbst in der ersten Ausstellung dieser Art im V&A zu präsentieren.“

Bild: V&A; A Netflix Original Series. Squid Game Artwork 2021 Netflix
Bild: V&A; Ji Won Choi x Adidas. Foto: Francesca Allen / Adidas

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf FashionUnited.uk. Übersetzt und bearbeitet von Simone Preuss.

AUSSTELLUNG
K-Pop
Südkorea
V&A