Ausstellerrekord: Greenshowroom und Ethical Fashion Show Berlin

Das grüne Messe-Duo Greenshowroom und Ethical Fashion Show Berlin meldet für die kommende Veranstaltung vom 17. bis 19. Januar 2017 einen neuen Rekord. 178 internationale Labels präsentieren sich auf erweiterter Fläche, um ihre Kollektionen für Herbst/Winter 2017/18 vorzustellen. „Der Postbahnhof ist mit all seinen Möglichkeiten ausgeschöpft. Wir freuen uns über eine erneut gestiegene Resonanz seitens der ausstellenden Labels und eine fantastische Bandbreite“, so Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt.

20 Prozent größer in der Fläche und mit 15 Prozent mehr Labels als zuletzt wird sich der Greenshowroom präsentieren. 40 internationale Vorreiter für Eco-Contemporary halten im Obergeschoss des Postbahnhofs hochwertige Looks bereit. Auch die Ethical Fashion Show Berlin mit 138 vertretenen Labels vergrößert ihre Präsentationsfläche: Im Unter- und Obergeschoss und erstmals auch im Club des Postbahnhofs werden ausgewählte Kollektionen gezeigt.

Möglich wird das erweiterte Angebot im Club durch den Umzug des Modenschauenprogramms in das benachbarte Energieforum. Die neue, imposante Location für die beiden Schauen „Salonshow“ und „Ethical Fashion on Stage“ ist zu Fuß in nur drei Minuten vom Postbahnhof zu erreichen.

Bei der „Salonshow“ am Mittwoch, 18. Januar, um 17.30 Uhr sind Highlights aus dem Programm folgender Labels zu sehen: Austriandesign.at, Biaggi, Blue Valley, Inti Ferreira, Johanna Riplinger, Lanius, LaniusXKunert, Royal Blush, Somyso, Studio Elsien Gringhuis, Studio Jux und Xess+Baba.

Im Anschluss, um 19.30 Uhr, zeigt die Catwalkshow „Ethical Fashion on Stage“ ausgewählte Looks von B Frog, C. Pauli, Chapati, Colombo3, Elementum, Greenbomb, Jaspe, Komodo, Naturaline, Organication, Shirts for Life, Tranquillo und Ukua Lov Baby.

Foto: Greenshowroom

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN