Bekleidungsproduktion in der türkischen Ägäisregion

Die Bekleidungsindustrie gehört in der Türkei seit jeher zu den führenden Branchen, hauptsächlich aufgrund ihrer weit verbreiteten, innovativen Herstellungsleistung und ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Die türkische Bekleidungsindustrie gilt weltweit als sechstgrößter Exporteur und in der EU als drittgrößter Lieferant. 2019 exportierte sie mit über zehntausend Produktions- und Exportunternehmen fast 18 Mrd. $. Die türkischen Bekleidungshersteller versorgen globale Käufer und Marken aus zahlreichen Ländern der Welt.

Der türkischen Ägäisregion kommt eine bedeutende Stellung bei der Bekleidungsherstellung in der Türkei zu. Mehr als 1.000 Unternehmen, die in der oder rund um die Ägäisregion angesiedelt sind, die sich an der Herstellung beteiligen und eine breite Palette hochwertiger Bekleidungswaren exportieren, sind Mitglied der Aegean Apparel Exporters’ Association. Die Mitglieder der Organisation erzielen Exporte von bis zu 1,3 Mrd. $ im Jahr.

Die Aegean Apparel Exporters’ Association setzt sich dafür ein, die Bekleidungsexporte der Ägäisregion und der Türkei zu fördern, das Sortiment an Exportprodukten zu erweitern und neue Märkte zu finden.
Die Ägäisregion zählt zu den bedeutendsten Zentren für die Herstellung exklusiver Bekleidungswaren. Verglichen mit anderen Ländern weisen die ägäischen Bekleidungshersteller viele Wettbewerbsvorteile im Bereich der Designfähigkeiten auf, was sie ihren talentierten Designern, den jungen qualifizierten Mitarbeitern sowie dem Design-Background und den Kulturen zu verdanken haben. Abgesehen von ihren Designmöglichkeiten verfügen die ägäischen Hersteller über ein starkes Transport- und Kommunikationsnetzwerk und profitieren von ihrer Flexibilität, wodurch sie in der Lage sind, sowohl kleine als auch große Mengen zu produzieren.

Als Zentrum der Produktion hochwertiger "Ägäischer Baumwolle" hat sich die Region als Produktionsdrehscheibe für gestrickte und gewebte Herren-, Damen-, Kinder- und Babykleidung etabliert. Des Weiteren hat sich die Region auf die Herstellung von Bio-Textilien und -Kleidungsstücken spezialisiert. In der Gegend verfügen viele Unternehmen über eine Zertifizierung nach dem Global Organic Textile Standard (GOTS). Ein zunehmender Trend ist auch die Produktion besserer Baumwolle.

Die Region ist ein zuverlässiger Produktionspartner zahlreicher, weltweit bekannter Marken und Einzelhandelsketten, da sie Flexibilität in puncto Produktion und Lieferzeiten bietet, modeorientiert auftritt und sich die geografische Nähe zum europäischen Markt zu Nutze macht. Angesichts der Beschaffungspraktiken dürfte sich das Beschaffungsvolumen in Zukunft von den traditionellen Produktionszentren auf andere Länder verlagern, vor allem die Türkei und die Länder im Mittelmeerraum werden Beschaffungsvorteile (Nearshoring-Markt) für Europa bieten.

Bekleidungsproduktion in der türkischen Ägäisregion

Nachhaltigkeit ist eines der vorrangigen Ziele der Organisation in Zeiten von Covid-19.

Den ägäischen Bekleidungsherstellern war die Notwendigkeit einer nachhaltigen Produktion bereits vor Covid-19 bewusst, als sie das Jahr 2020 zum "Jahr der Nachhaltigkeit" erklärten und eine Vielzahl von Projekten durchführten, um unter den Mitgliedern ebenfalls ein Bewusstsein hierfür zu schaffen. Die Aegean Apparel Exporters’ Association führte ein neues Cluster für "Nachhaltigkeitsprojekte" ein, welches darauf abzielt, den betriebswirtschaftlichen und operativen Prozess der 30 Mitgliedsunternehmen zu optimieren.

Bekleidungsproduktion in der türkischen Ägäisregion

Die Aegean Apparel Exporters’ Association wurde als erste Exportorganisation der Türkei Teil von United Nations Global Compact, der weltweit größten Initiative für unternehmerische Nachhaltigkeit, die sich auf universelle Grundsätze in den Bereichen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Anti-Korruption konzentriert. Die Organisation plant weitere Projekte und Webinare zum Thema Nachhaltigkeit, um die Fähigkeiten der Mitglieder in Zukunft noch zu erweitern.

Das Matchmaking-Event AHA in Europe, das dieses Jahr online stattfindet, ist der perfekte Ort, um die Möglichkeiten kennenzulernen, die türkische Bekleidungsmarken und -hersteller niederländischen Modeunternehmen bieten können. Modeeinkäufer, Produktmanager, Markeninhaber, Groß- und Einzelhändler sind willkommen, das Potenzial der Türkei zu entdecken.

Die Matchmaking-Veranstaltung findet vom 23. bis 30. Oktober statt. Halten Sie sich den Termin frei!

Für weitere Informationen und Anmeldung: eibevent@fashionunited.com.

 

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN