Berlin nach der Fashion Week: Jetzt kommen die Produzenten
Berlin bleibt auch nach dem Ende der Fashion Week ein wichtiger Branchentreffpunkt, denn nachdem Marken, Einkäufer des Einzelhandels, Journalisten und Prominente wieder abgereist sind, übernehmen nun die Textilhersteller und Einkäufer der Modeunternehmen das Zepter in der deutschen Hauptstadt. Vom 15. bis 17. Februar 2015 findet hier zum vierten Mal die Sourcing-Messe „Asia Apparel Expo“ statt, auf der sich asiatische Textilproduzenten den europäischen Modemarken als Zulieferer präsentieren.

In diesem Jahr seien 220 Bekleidungsunternehmen nach ihrer Erfahrung, Qualität und Kompetenz ausgewählt wurden, um interessierten europäischen Bekleidungsunternehmen, die an einer Zusammenarbeit mit asiatischen Bekleidungsherstellern interessiert sind, ihre Produkte vorzustellen, so die Organisatoren von der Hongkonger Messegesellschaft Mega Expo. Zu den auf der Messe vertretenen Ländern und Territorien zählen das chinesische Festland, Indien, Bangladesch, Pakistan und Hongkong.

Mehr als die Hälfte der Aussteller kommen aus China

Die größte Gruppe der Hersteller kommt mit 120 Unternehmen, von denen bereits zahlreiche Verbindungen zu europäischen Unternehmen unterhalten, aus China. Die Mehrheit der Aussteller kommt aus den Provinzen Fujian, Jiangsu, Zhejiang, Shandong und Guangdong, die gemeinsam mit Schanghai international als wichtige Standorte der chinesischen Textil- und Bekleidungsproduktion sowie als Sourcing-Zentren für die Bekleidungsindustrie bekannt sind.

26 Unternehmen kommen aus Hongkong, 29 aus Bangladesch, darunter auch zahlreiche Strickwarenspezialisten. Indien ist mit vierundzwanzig Unternehmen ebenfalls gut vertreten, von denen siebzehn zum ersten Mal an der Messe teilnehmen. Sieben Unternehmen aus Pakistan stellen Herren-, Damen- und Kinderkleidung ebenso wie eine Palette an Freizeit-, Sport- und Denim-Kleidung sowie Strickwaren aus.

Die Organisatoren der Asia Apparel Expo sind davon überzeugt, dass die kommende vierte Auflage mit ihrem breiten Spektrum an asiatischen Produzenten und Herstellern, die über eine niedrigere Kostenbasis, gut ausgebildete Arbeitskräfte, moderne Fabriken und Exporterfahrung nach Europa verfügen, ihre Rolle als wertvolle und interessante Veranstaltung für europäische Branchenspezialisten, die ihre Optionen im Bekleidungsmarkt ausweiten wollen, vollumfänglich erfüllen wird. Man plane zudem in Zukunft die Ausweitung der Messe um zusätzliche Stoff- und Textillieferanten sowie die Steigerung der Teilnehmerzahl aus Asien und der Türkei, so ein Sprecher von Mega Expo.

Foto: Asia Apparel Expo

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN