Die Berliner Modeszene geht auch in diesem Herbst wieder auf Reisen. Der Berlin Showroom, der von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung im Rahmen des Programms „Projekt Zukunft“ zusammen mit der Agentur Arne Eberle veranstaltet wird, hat sich inzwischen zu einem wirksamen Instrument entwickelt, um den Einkäufern in den weltweit wichtigsten Modemetropolen junge Designer aus der Hauptstadt vorzustellen.

In den kommenden Wochen geht der Berlin Showroom nun wieder mit neuen Damenmodekollektionen auf Tour. Erste Station ist New York. Dort werden vom 17. bis 19. September im Rahmen der Modemesse Woman (775 Washington Street, NY 10014) die Entwürfe von neun Labels und Designern gezeigt. Teilnehmen werden Antonia Goy, Boessert/Schorn, CRUBA, Esther Perbandt, Evyï, Hermione Flynn, KXN Project, Philomena Zanetti, Umasan und Vladimir Karaleev.

Anfang Oktober ist dann Paris an der Reihe. Dort zieht der Berlin Showroom mit einem etwas anderen Portfolio vom 2. bis 5. Oktober in den Espace Modem (25 Rue Yves Toudic, 75010 Paris). Präsentiert werden zehn Berliner Labels, von denen einige bereits in New York dabei waren, nämlich Antonia Goy, CRUBA, Hien Le, Marina Hoermanseder, Perret Schaad, Pugnat, Schmidttakahashi, Starstyling, Tiedeken und Ucon Acrobatics.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN