Der dänische Bekleidungskonzern Bestseller Group plant auch für den kommenden Januar keine Großveranstaltung während der Fashion Week in Berlin.

In den vergangenen Jahren hatte das Unternehmen, zu dem unter anderem populäre Labels wie Vero Moda, Only und Jack & Jones gehören, mehrmals sein gesamtes Markenportfolio im Rahmen eigener Events parallel zu den übrigen Modemessen in Berlin vorgestellt. Im Juli 2013 präsentierte sich Bestseller sogar mit allen seinen Marken in einer ganzen Halle unter dem Dach der Bread & Butter.

Inzwischen konzentriert sich der Konzern aber stärker auf den Standort Kopenhagen. Bereits im vergangenen Sommer gab es deshalb keine eigene Veranstaltung mehr in Berlin. Dabei werde es auch erst einmal bleiben, meldete der dänische Branchenverband Dansk Mode & Textil unter Berufung auf Unternehmenssprecher Jesper Stubkiær. Während in der dänischen Hauptstadt ein Event für Fachbesucher im Rahmen der Copenhagen Fashion Week geplant sei, habe der Messestandort Berlin für Bestseller eine „geringere Priorität“. Nur einige „Nischenlabel“ sollen dort auf den Messen gezeigt werden.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN