Chic Shanghai setzt auf Smart Textiles
Die Textilleitmesse Asiens, die Chic-Messe in Shanghai, setzt in ihrer kommenden Frühjahrsausgabe verstärkt auf Zukunftstechnologien in der Produktion. Ein eigens gegründete Messeplattform soll intelligente Produktionsprozesse von Firmen zeigen, die eine Brücke zwischen Marken und Industrie bilden und Ideen in Richtung wissenschaftliche und technologische Produktionsmethoden geben. Intelligente Herstellungstechnologien stehen hier genauso im Fokus wie digitale Neuerungen im gesamten System.

Neu ist auch der Bereich Global Overview Footwear and Leather (GOFL), der in Kooperation mit der KaiShi Exhibition entstanden ist, die im Schuh- und Lederbereich verschiedene internationale Messebeteiligungen organisiert. Die verstärkte hohe Nachfrage der Chic-Besucher nach Schuhen und Taschen habe zu dieser Integration geführt, die einen zusätzlichen Besucheranreiz biete, so die Organisatoren.

Vom 16. bis 18. März 2016 sollen auf der Chic Spring alle Marken und kommerziellen Kanäle präsent sein, die Überblick, Durchblick und Einblick in das komplexe Mode-Business vermitteln. Die Messe sieht sich dabei als Mediator in und will Modemarken unterstützen, sich in diesem rapide ändernden Markt zu etablieren. „Chic Spring wird sich auf die Vielfalt und Relevanz kommerzieller Kanäle wie Franchising, Agentensuche sowie Firmenkooperationen konzentrieren“, so Messechef Chen Dapeng Mit einem Know-How von über 23 Jahren habe sich die Messe zu einer echten Multifunktionsplattform entwickelt.

Foto: Chic Shanghai

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN