• Home
  • Nachrichten
  • Messen
  • Chinesische Modemesse Chic verkündet Neuausrichtung und Termine

Chinesische Modemesse Chic verkündet Neuausrichtung und Termine

Von Jan Schroder

26. Sept. 2022

Messen

Bild: Chic –China International Fashion Fair

Die Messeplattform Chic – China International Fashion Fair hat am Montag die Termine für ihre nächsten Veranstaltungen sowie deren inhaltliche Schwerpunkte veröffentlicht. Weil die diesjährige Herbstausgabe der Chic Shanghai pandemiebedingt ausfallen muss, soll sie nun in die kommende Frühjahrsveranstaltung im März 2023 integriert werden.

Mit „der Neuausrichtung der einzelnen Messen, der Reorganisation von Ressourcen und einem umfangreichen Service-Upgrade“ stelle Chic „eine umfassende integrierte Plattform zur Verfügung“, bündele „das Kompetenz-Netz im internationalen Modebusiness“ und setze „einen starken Fokus auf Digitalisierung“, heißt es in einer Mitteilung.

Die Chic Greater Bay Area wird demnach vom 2. bis 4. November dieses Jahres in Shenzen stattfinden. Die Messe konzentriere sich insbesondere auf die Themen „digitale Welten, NFTs und New Retail“, teilten die Veranstalter mit. Sie erwarten derzeit rund 1.000 ausstellende Firmen und 60.000 Besucher:innen. Weiter geht es im kommenden Frühjahr in Shanghai: Auf der Chic Shanghai Spring (8. bis 10. März 2023) mit voraussichtlich rund 900 ausstellenden Unternehmen soll der Fokus „auf den Vertrieb von Fashion Brands in den chinesischen Absatzmarkt“ liegen.

Bestandteil der Veranstaltung wird einmalig die Chic Shanghai Autumn, die in diesem Jahr nicht wie geplant vom 21. bis 23. Oktober stattfinden kann. Der Herbsttermin müsse „aufgrund der Kontrolle des Pandemiegeschehens in China“ entfallen, teilten die Veranstalter mit. Schwerpunkt der nun verschobenen Herbstveranstaltung sind demnach die Themen „Supply Chain und ODM/OEM-Produktionen“. Ab dem kommenden Jahr soll die Messe dann wieder zum gewohnten Termin im August stattfinden.

CHIC
CHIC Shanghai