Die Turkish Fashion Break Amsterdam: eine einzigartige Matchmaking - Veranstaltung

Die Türkei ist als Herstellungsland in vielerlei Hinsicht attraktiv und es ist kein Zufall, dass sie eines der größten Exportländer von Bekleidung in die EU-Staaten ist. Dies ist zum Teil auf ihre geografische Lage, ihre Flexibilität und kurzfristige Lieferungen zurückzuführen. Um zu zeigen, was die Türkei zu bieten hat, organisiert FashionUnited die Turkish Fashion Break Amsterdam. Am 05. November werden sich rund 20 Unternehmen in De Hallen vorstellen, um es niederländischen Unternehmen so einfach wie möglich zu machen, sich über türkische Labels und Produktionen in der Türkei zu informieren.

Berühmt für die Baumwolle

Die Textilproduktion in der Türkei blickt auf eine lange Geschichte zurück. Bereits in der Blütezeit des Osmanischen Reiches stellte die Textilindustrie einen wichtigen Sektor dar. Während der Industrialisierung zu Beginn des 20. Jahrhunderts hat die industrielle Herstellung hingegen enorm an Fahrt gewonnen. In den letzten 25 Jahren ist die türkische Bekleidungsindustrie stetig gewachsen. Unterstützt wird dieses Wachstum durch die große Menge an Baumwolle, die traditionell im Land angebaut wird. Die Region ist besonders bekannt für ihre ägäische Baumwolle: das ist Baumwolle mit längeren Fäden (Fasern) als normale Baumwolle. Dadurch wird das Garn stärker und weicher. Die Türkei ist auch im Sektor Bio-Baumwolle weltweit führend. Unter den teilnehmenden Unternehmen der Turkish Fashion Break Amsterdam befinden sich auch einige Denim-Spezialisten. Eine verantwortungsbewusste Produktion ist von größter Bedeutung: zahlreiche Lieferanten sind offiziell als nachhaltige Produzenten zertifiziert.

Die Turkish Fashion Break Amsterdam: eine einzigartige Matchmaking - Veranstaltung

Flexibilität und Service

Dank langjähriger Expertise und Know-how haben sich türkische Bekleidungslabels und -hersteller zu echten Dienstleistern entwickelt, die einen Komplettservice von A bis Z anbieten können. Der Unternehmergeist, der für die Türkei traditionell typisch ist, und die günstige Lage in der Nähe des europäischen Marktes ermöglichen Förderung und Austausch von Geschäftsmöglichkeiten. Stichworte sind Flexibilität, kurzfristige Lieferungen innerhalb von vier bis fünf Wochen und perfekter Service. Farben, Modelle, Stoffe und Verarbeitungen können vollständig auf die unmittelbaren Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten werden. In einer Zeit, in der Kollektionen schnell aufeinander folgen, ist dies ein großer Vorteil. Türkische Textilproduzenten liefern nicht nur in der Produktion, sondern auch im Design hochwertige Qualität. Trends werden aufmerksam verfolgt und viele Unternehmen verfügen über ein kreatives Team mit gut ausgebildeten In-House-Designern, die modische und hochwertige Höchstleistungen erbringen.

Die Turkish Fashion Break Amsterdam ist das Event schlechthin, um all die Möglichkeiten kennenzulernen, die türkische Bekleidungsmarken und -hersteller den niederländischen Modeunternehmen bieten können. Käufer, Produktmanager, Markeninhaber, Groß- und Einzelhändler sind herzlich eingeladen, das Potenzial der Türkei in einem herzlichen und entspannten Umfeld zu entdecken. Diese Matchmaking-Veranstaltung findet am 05. November von 10 bis 18 Uhr in den De Hallen Studio's neben dem Hauptsitz des Forschungszentrums Denim City statt.

Für weitere Informationen und zur Anmeldung: tfbamsterdam@fashionunited.com

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN