Dortmund: „Fair & Friends“ erwartet 4.000 Besucher
Mehr als eine Milliarde Euro gaben Deutsche Verbraucherinnen und Verbraucher im letzten Jahr für fair gehandelte Produkte aus. Der Konsum wird zunehmend bewusster, und Konzepte wie Re- und Upcycling, Gemeinschaftskonsum und ethische Geldanlagen rücken immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit. Ein Beispiel für die stets wachsende Relevanz der Branche ist die Dortmunder Publikumsmesse Fair & Friends, die vom 28. bis 30. August 2015 in der Messe Westfalenhallen Dortmund stattfindet. den Markt für global verantwortliches

Präsentiert werden Trendprodukte und -themen wie Fair-Fashion, Gemeinschaftskonsum, Re- und Upcycling sowie Ethisches Investment. Ein umfassendes Programm mit Modenschau, Upcycling-Workshops, Kleidertauschbörse und Ausstellungen soll den Fairen Handel so nach Angaben der Veranstalter „mit allen Sinnen erlebbar“ machen. Die Fair & Friends sieht sich dabei als Fachmesse und Endverbraucherplattform zugleich. Sie soll es nationalen und internationalen Produzenten ermöglichen, wertvolle Kontakte zu Händlern und Beschaffern zu knüpfen und zugleich Endverbrauchern eine attraktive Erlebnis- und Einkaufsmeile bieten.

Insgesamt sollen rund 150 Aussteller vor Ort sein, um die 4.000 erwarteten Besucher über Neuigkeiten aus der Branche zu informieren.

Foto: Fair & Friends

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN