(werbung)
(werbung)
Messe Düsseldorf trennt sich von Igedo Company

Die Igedo Company, Tochtergesellschaft der Messe Düsseldorf GmbH, wird künftig wieder ganz in der Hand der Familie Kronen liegen. Gleichzeitig tritt die Igedo Company ihre Osteuropa-Messe Collection Premiere Moskau (CPM) zum 30. September an die Messe Düsseldorf Moscow OOO ab, eine russische Tochter der Messe Düsseldorf. Die Entscheidung dazu fiel auf der letzten Aufsichtsratssitzung der Messe Düsseldorf GmbH, so das Unternehmen.

Igedo Company wieder Familienunternehmen

Die Messe Düsseldorf und die Igedo Company gehen künftig zumindest formell getrennte Wege. Philipp Kronen, Managing Partner der Igedo Company, übernimmt alle Igedo-Anteile der Messe Düsseldorf und wird damit alleiniger Eigentümer des Messeveranstalters. Der Neffe des früheren Eigentümers Manfred Kronen ist seit 2009 an der Spitze der Igedo Company und hielt mit seinem Bruder Tim 22,95 Prozent der Anteile an der Messe. Mehrheitseigner mit 70,05 Prozent war bislang die Messe Düsseldorf GmbH. Philipp Kronen zeigt sich zuversichtlich: „Ich bin heute glücklich und traurig zugleich! Zum einen freue ich mich, dass die Igedo Company wieder zu 100 Prozent ein Familienunternehmen wird, zum anderen war und ist die Messe Düsseldorf GmbH ein großartiger Partner, wie man ihn sich nicht besser wünschen kann. Jetzt heißt es aber den Blick nach vorne zu richten und in voller Konzentration erfolgreich Messen am Standort Düsseldorf für die Bekleidungs- und Schuhbranche zu organisieren. Selbstverständlich freue ich mich aber auch sehr darauf, in Verantwortung der Kollegen der Messe Düsseldorf Moskau OOO die CPM gemeinsam am Standort Moskau zu organisieren.“

Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf GmbH, will mit der neuen Struktur die Messethemen im Konzern weiter neu ordnen. „Mit der Übergabe der Schuhmesse an die Igedo Company haben wir damit bereits im Februar 2017 angefangen, diesen Weg setzen wir nun konsequent fort.“ Damals hatte die Igedo Comany die Schuhmesse GDS übernommen, die nun unter dem Namen „Gallery Shoes“ erstmals im August stattfinden soll.

Messe Düsseldorf trennt sich von Igedo Company

CPM wird von Russland aus gesteuert

Thomas Stenzel, CEO der Messe Düsseldorf Moscow OOO, zeigt sich zufrieden: „Angesichts der intensiven Entwicklungen des russischen Marktes ist es nur konsequent und damit folgerichtig, die CPM nun auch offiziell als russische Veranstaltung zu organisieren.“ Das soll in enger Abstimmung mit den bewährten internationalen Partnern, insbesondere den Kollegen der Igedo Company und der Messe Düsseldorf GmbH, geschehen. „Wir sind also bestens vorbereitet, die hohen Standards der CPM auch weiterhin zu garantieren“, so Stenzel weiter.

Die CPM wurde erstmals im Jahre 2003 gemeinsam von der Igedo Company, der Messe Düsseldorf GmbH und der Messe Düsseldorf Moscow OOO durchgeführt. Seit damals hat sie sich zur wichtigsten und größten Modemesse für den osteuropäischen Raum entwickelt und auch in Krisenzeiten als solche behauptet. Die letzte Veranstaltung im Februar zählte insgesamt 22.600 Besucher und über 1.000 Brands aus 25 Ländern. Die nächste Messe findet vom 30. August bis 2. September 2017 auf dem Expocentre Messegelände in Moskau statt. Erstmals wird es dann auch eine Kids Area geben.

Fotos: Igedo / Philipp Kronen