Der Online-Händler Zalando stoppt vorerst seine Berliner Modemesse Bread & Butter. Eine Sprecherin bestätigte am Mittwoch einen Bericht des "Handelsblatts". Vor drei Jahren hatte Zalando die insolvente Messe übernommen und in neuer Form als Festival ausgerichtet.

"Alles, was wir investieren und ausprobieren, muss uns als Unternehmen strategisch weiterbringen und zugleich skalierbar sein", sagte Co-Chef David Schneider dem "Handelsblatt". "Da stoßen wir mit der Bread & Butter einfach an natürliche Grenzen. Deshalb werden wir - zunächst mal 2019 - keine Messe mehr veranstalten."

Er könne sich für die Zukunft vorstellen, "dass wir gemeinsam mit einer einzelnen Marke in ausgewählten Großstädten solche Live-Events neu auflegen". Man sei im Besitz der Markenrechte, "so dass wir generell überlegen, ob wir als Bread & Butter oder auch anderweitig neue Events starten", so Schneider. (dpa)

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN