Outdoor Friedrichshafen setzt auf Händler-Schulungsprogramm

Die neue Outdoor Friedrichshafen, die erstmals vom 17. bis 19. September 2019 stattfinden wird, will den Fachhändler in den Mittelpunkt stellen und integriert deshalb ein umfangreiches Schulungsprogramm ins Messegeschehen. Das Ziel: Dem Fachhändler Antworten an die Hand geben angesichts eines immer schwieriger werdenden Umfelds.

Zum Ende der Sommer-Verkaufs-Saison und vor dem Start in die Winterrunde sollen Warenpräsentation, Kundenpflege, Hartwaren-Order und die inhaltliche Auseinandersetzung mit Fach-Themen im Vordergrund stehen, so die Messe in einer Presseerklärung. „Das A und O eines Fachgeschäftes ist die Beratung", erklärt Stefan Reisinger, Bereichsleiter der neuen Messe. „Beratung macht den Handel zum spezialisierten Fachhandel und unterscheidet diesen auch vom Online-Geschäft. Kundenkontakte sind für den stationären Fachhändler ebenso wichtig, wie eine echte Beratung durch einen realen Verkäufer."

In fünf Themenbereichen werden Verkäufern und Führungskräften praxisnahe Schulungen angeboten: Digitalisierung, Ladenbau, Verkauf, Kundenmanagement und Trends. Wichtig dabei: Der Messebesucher muss dazu nicht die Messehallen verlassen, sondern findet im Foyer Ost und in den Hallen dezentrale Podien.

Foto: Outdoor Friedrichshafen

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN