Die Wäsche- und Bademodemesse Mode City wird im kommenden Sommer nicht in Paris stattfinden. Gemeinsam mit der zeitgleich stattfindenden Sourcing-Plattform Interfilière weicht die Veranstaltung für eine Saison nach Lyon aus.

Die Messegesellschaft Eurovet begründete die Maßnahme mit dem Endspiel der Fußball-Europameisterschaft, das am 10. Juli 2016 in der französischen Hauptstadt ausgetragen wird. Dadurch seien Flüge, Hotelzimmer und Taxis während der Messetage knapp und deutlich teurer geworden. Sicherheitsbedenken nach den jüngsten Terroranschlägen in Paris hätten bei der Entscheidung keine Rolle gespielt, betonten die Veranstalter. Der Umzug sei bereits vorher beschlossen worden. Die Eurovet-Messen Salon International de la Lingerie und Interfilière sollen im Januar wie geplant in Paris stattfinden.

Im Sommer werden Mode City und Interfilière dann vom 9. bis 11. Juli auf dem Messegelände Eurexpo in Lyon veranstaltet. Die Stadt sei verkehrsgünstig zu wichtigen Märkten wie Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Spanien gelegen, erklärten die Organisatoren. Zudem ist es ein Rückkehr zu den Wurzeln: Beide Messen waren erst 2008 von Lyon nach Paris gezogen.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN