Performance Days München: jetzt doch nur digital

Die auf Funktionsstoffe spezialisierte Messe Performance Days, die am 9. und 10. Dezember in München stattfinden soll, wird nun Corona-bedingt doch nur als Online Event veranstaltet werden. Ursprünglich war eine Präsenzveranstaltung auch auf dem Münchner Messegelände geplant.

Viele Besucher und Aussteller hätten den Messerveranstaltern angekündigt, dass eine Anreise nach München im Dezember für sie unmöglich sei. „Da die Performance Days von ihrem internationalen Publikum lebt, würde eine Durchführung im Dezember weder die Erwartungen der Aussteller, noch der Besucher erfüllen“, begründen die Veranstalter die Entscheidung in der Presseerklärung.

Zum geplanten Termin am 09. und 10. Dezember sollen sowohl bewährte als auch erweiterte, neue Tools online gehen. Schon im April 2020 hatte die Performance Days die Digital Fair lanciert unter anderem mit Lösungen wie dem online Sourcing von Materialien, die ins (Home) Office bestellt werden können und digitalisierten Trends sowie Farben. „Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht“, erklärt Messegründer und -inhaber Marco Weichert. „Wir waren nicht nur einer der ersten Veranstalter, die eine digitale Textil-Messe im April starteten – wir haben das Konzept und die Funktionen weiter ausgebaut und optimiert.“ In Zukunft sollen der Branche viele nützliche Funktionen während der zwei Messetage sowie teilweise darüber hinaus zur Verfügung stehen. Dazu gehören digitalisierte Stoffe und Accessoires, qualifiziertes Match-Making und die neue Funktion, über die Messe per Anruf, Chat und Video-Chat die digitalen Besucher und Aussteller zu vernetzen.

Dank Expert Talks zu branchenrelevanten Themen, wie Stoff- und Farbtrends an beiden Messetagen können die Besucher sich zudem weiterbilden und bei aktuellen Diskussionsrunden teilnehmen.

Foto: Performance Days

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN