(werbung)
(werbung)
Première Vision Istanbul verzeichnet mehr Besucher

Die siebente Ausgabe der Première Vision Istanbul, die vom 18. bis 20. Oktober 2017 stattfand, konnte gegenüber dem Vorjahr einen Anstieg von 10 Prozent bei ihren Besucherzahlen verzeichnen. Diese stiegen im Jahr 2017 auf mehr als 7.650 Besucher.

Besonders zog es Besucher aus dem Ausland an, deren Anteil inzwischen 19 Prozent ausmacht. Gut vertreten waren Besucher aus Iran, Russland, der Ukraine, Bulgarien und Serbien, sowie Griechenland, Katar, Kuwait, Jordanien und dem Libanon.

Unter den 108 Ausstellern lag die Türkei mit dem stärksten Kontingent vorne, gefolgt von Südkorea, Italien, Japan, Libanon und Pakistan, sowie 17 Neueinsteiger, die ihre Kollektionen für die Herbst/Winter 18-19 Saison vorstellten.

Diese gab sich satt und dunkel, was ihr einen Hauch mysteriöser Eleganz verlieh. Britische Klassiker wie Prince of Wales-Muster und fließende Club-Streifen gab es ebenso wie Karos auf Spitze. Weiche Fleece- und Wollstoffe sorgten für behagliche Wärme. Zudem konnten Besucher eine komplette Bandbreite an Produkten einsehen, von Garnen und Stoffen bis hin zu Borten für Bekleidung und Lederwaren sowie hochwertige Dienstleistungen für Modemarken.

Der Hersteller von Man-made Cellulosefasern, Lenzing, stellte in der „Sustainable Denim Wardrobe“ nachhaltige Denim-Lösungen vor, während Besucher, Designer und Einkäufer im Open Fashion Studio die Möglichkeit hatten, vier Studententeams der Okan Universität kennenzulernen.

Die nächste Première Vision wird vom 13. bis 15. Februar 2018 in Paris stattfinden.

Foto: Premiere Vision-Website