Türkei punktet auf der Heimtextil

Die Heimtextil, die vom 8. bis 11. Januar in Frankfurt am Main stattfand, verzeichnete mit 257 von 2,975 eine Rekordteilnahme türkischer Aussteller. Insgesamt konnten über 70.000 Fachbesucher aus aller Welt begrüßt werden.

2017 erreichte der Export der Türkei nach Deutschland 452 Millionen Dollar (rund 373 Millionen Euro), womit Deutschland den ersten Platz im türkischen Heimtextilexport belegte. Entsprechend hat sich die Heimtextil als wichtiger Marktplatz für die türkische Textilindustrie bestätigt. Mit einem Marktanteil von 16 Prozent ist die Türkei damit nach China zweitgrößter Anbieter auf dem deutschen Markt. Bevorzugte Produkte sind Handtücher und Badtextilien, Bettwäsche und Raumtextilien, insbesondere Vorhänge.

Bis Ende 2017 erreichte der Gesamtexport von Heimtextilien ein Volumen von 2,7 Milliarden US-Dollar. Türkische Betriebe exportierten 2016 Waren im Wert von 1,6 Milliarden US-Dollar, womit die Türkei zu den vier größten Textilexporteuren der Welt gehört. Der Anteil türkischer Unternehmen auf dem Weltmarkt für Heimtextilien liegt bei 4,5 Prozent, wobei ihre Produkte vorwiegend im mittleren und oberen Preissegment liegen.

Türkei punktet auf der Heimtextil

„Die Türkei ist eines der ersten Länder, das einem auf den Weltmärkten in den Sinn kommt, wenn es um Heimtextilien geht. In dieser Hinsicht ist die Türkei auch zu einem der wichtigsten Zentren geworden, die Trends und Mode in der globalen Textilindustrie setzen. Darüber hinaus sind sich unsere Unternehmen der Bedeutung gesünderer und umweltfreundlicherer Produkte bewusst“, kommentierte Ibrahim Burkay, Vorsitzender der Handelskammer in Bursa und Chef der UTIB, Uladag Textile Exporter’s Association, die 1.200 türkische Textil-Exportunternehmen vertritt, von denen 40 Prozent auf Heimtextilien und Vertragsproduktion spezialisiert sind.

In Bursa befindet sich das „Zentrum für textile und technische textile Exzellenz“ – das erste seiner Art in der Türkei. Bursa, nur zwei Autostunden von Istanbul entfernt, hat sich zu einem der Zentren der türkischen Heimtextilindustrie entwickelt; 98 der teilnehmenden türkischen Betriebe stammen von hier.

„An dem Punkt, an dem wir jetzt angelangt sind, bietet die türkische Heimtextilindustrie den höchsten Qualitätsstandard in allen Aspekten, von der Produktion über die Förderung von Qualitätsstandards bis hin zur Vermarktung. Wir steigern unsere Wettbewerbsfähigkeit durch Fortschritt und Innovation“, fügte Burkay hinzu.

Fotos: Heimtextil-Website
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN