usgerechnet zum 50. Jubiläum ist die Zahl der Aussteller bei der Frankfurter Messe Heimtextil gesunken. Nach Messeangaben zeigen in diesem Jahr 2952 Unternehmen aus 66 Ländern vom 7. bis 10. Januar ihre Neuheiten auf der Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien. Im Vorjahr wurden noch 3025 Aussteller gezählt.

Die Konjunkturabkühlung in Deutschland belaste die Branche. Die Umsätze im Bereich Haus- und Heimtextilien seien in den vergangenen zwei Jahren insgesamt um knapp eine Milliarde Euro gesunken, teilte die Messe Frankfurt unter Berufung auf Daten des Kölner Instituts für Handelsforschung (IFH) mit.

Der Geschäftsführer der Messe Frankfurt, Detlef Braun, äußerte sich am Dienstag zu Beginn des Branchentreffens dennoch zufrieden. Die Heimtextil stehe trotz der wirtschaftlich herausfordernden Zeiten zu ihrem 50. Jubiläum in sehr guter Form da. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr das Thema nachhaltig produzierte Textilien. (dpa)

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN