• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Adidas Consortium stellt Sneaker Exchange vor

Adidas Consortium stellt Sneaker Exchange vor

Von Simone Preuss

12. Jan. 2017

Mode

Wer bei der "Sneaker Exchange" des Adidas Consortiums an den Austauscch von Alt gegen Neu oder gar das Recycling von Turnschuhen denkt, liegt falsch. Vielmehr geht es um ein neues Projekt des Adidas Consortiums, der Ideenschmiede des Sportartikelherstellers, bei dem führende Einzelhändler und Marken miteinander kollaborieren, um Sneaker-Innovationen in limitierter Auflage herauszubringen.

“[Wir wollen] die Grenzen verschieben, in deren Rahmen Ideen geteilt werden und jeden Partner und seine Idee von Zusammenarbeit aus seinem sicheren Bereich in einen neuen und aufregenden Bereich bewegen. Sportwear-Einzelhändler werden mit modeorientieren Geschäften zusammenarbeiten und Damenmode-Einzelhändler mit Herrenmode-Geschäften. In einer Welt, in der Grenzen sich durch den digitalen Fortschritt auflösen, versucht Adidas, seine Partner dazu zu bringen, Veränderungen zu begrüßen und neue Wege der Zusammenarbeit zu finden", hieß es bei Adidas.

Jeden Monat soll im Jahr 2017 eine neue Kollaboration vorgestellt werden, wobei der Pariser Einzelhändler und die Streetwear-Marke Undefeated aus Los Angeles mit Neuauflagen des EQT Support und Campus 80 auf der Pariser Männermodewoche den Auftakt machen. Eine Vorschau ist für den 19. Januar geplant und die offizielle Herausgabe für den 28. Januar. Preise liegen bei 125 beziehungsweise 145 Euro.

Weitere beteiligte Marken und Einzelhändler sind Alife, A Ma Maniere, Bodega, End, Footpatrol, Fruition, Invincible, Juice, Kith, Naked, Overkill, Packer, Slam Jam, Sneakerboy, Sneakersnstuff, Social Status, Solebox, United Arrows and Sons, Starcow und Wish.

Fotos: Adidas Consortium